English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | 02.11.2016

Die wichtigsten Fragen der Schlaganfall-Hotline

02.11.2016 - Dr. Hassan Soda, Dr. Erich Hiermann und Katharina Helm standen den Anrufern der Schlaganfall-Hotline vergangene Woche Rede und Antwort. Anlässlich des Weltschlaganfalltages informierten die Experten der Neurologischen Klinik auf Initiative der Deutschen Schlaganfallhilfe eine Vielzahl von Anrufern. Fragen zur medizinischen Versorgung rund um den Schlaganfall beantworteten Oberarzt Dr. Erich Hiermann und der Leitende Oberarzt Dr. Hassan Soda.

Das wichtigste auf einen Blick:

Auf die Frage, wie lange nach dem Schlaganfall Medikamente eingenommen werden müssen, antwortete Dr. Hiermann: „Wenn die Diagnose Schlaganfall gesichert, also bewiesen ist, müssen Sie lebenslang Medikamente, sogenannte Blutverdünner, einnehmen.“

Die Frage, ob man selbst bestimmen kann, in welche Klinik man bei einem akuten Schlaganfall gebracht wird verneinte Dr. Soda und erklärte: „Ein akuter Schlaganfall ist ein lebensbedrohender Zustand. Über die Telefonnummer 112 sollten Sie immer den Rettungsdienst verständigen. Dieser bringt den Patienten in die nächstgelegene Klinik oder Schlaganfall-Einheit, da jede Minute zählt.“

Auch die Zeit nach der Akutversorgung war ein großes Thema. „Was kann ich tun, wenn ich wieder zu Hause bin?“, lautete eine der Fragen. „Ganz wichtig ist die Einstellung und Kontrolle der Risikofaktoren. Dazu gehören die Cholesterin- und Blutdruck-Werte, die Behandlung einer begleitenden Diabetes mellitus-Erkrankung sowie die Verbesserung des Lebensstils im Sinne von mehr Bewegung und Gewichtsreduktion“, erklärte Katharina Helm. Sie betreut als Stroke-Managerin Schlaganfallpatienten während des Krankenhausaufenthaltes bis zur Nachsorge im häuslichen Umfeld.

 

Pressekontakt:

Annekatrin Höppner
Leitung Standortkommunikation
RHÖN-KLINIKUM AG
Campus Bad Neustadt
Tel.: 09771 67-1596
E-Mail: annekatrin.hoeppner(at)rhoen-klinikum-ag.com

 

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Datenschutzeinstellungen