English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | 27.12.2016

Bewusstsein für den eigenen Fuß wecken

19.12.2016 – Vor dem Fernseher, am Computer oder beim Zocken an der Spiele-Konsole – ein Großteil der Kinder verbringt zu viel Zeit im Sitzen. Die mangelnde Bewegung ist nicht nur schlecht für Fett- und Blutzuckerstoffwechsel sondern kann zu zahlreichen Problemen des Halte- und Bewegungsapparates führen. Auch die Koordinationsfähigkeit und die Körperwahrnehmung leiden unter mangelnder Bewegung. Die Experten der Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt wollen diesen Problemen im Rahmen der vom Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie initiierten „Orthofit-Aktion" vorbeugen. Bereits zum zweiten Mal besuchten sie die Erstklässler der Karl-Ludwig-von-Guttenberg Grundschule in Bad Neustadt. „Wir wollen das Bewusstsein für den eigenen Fuß wecken", sagt Chefärztin  Priv. Doz. Dr. med. Renée Fuhrmann.

Kinderfüße können noch geformt und trainiert werden

Die Schüler und Schülerinnen sollten aus diesem Grund vor allem selber aktiv werden und spielerisch verschiedene Einsatzmöglichkeiten der Füße erproben. „Füße erreichen ihre endgültige Form in der Regel im Alter von 12 bis 14 Jahren. Der kindliche Knick-Senkfuß nach Laufbeginn stellt eine normale Entwicklungsstufe dar und normalisiert sich in den meisten Fällen. Die Kinder sollten viel barfuß laufen. Ein Kinderfuß kann noch geformt und trainiert werden", betonte Oberarzt Dr. Martin Wiemann. Auf dem Programm stand deshalb ein Geschicklichkeitsparcours mit verschiedenen Stationen: Mit den Füßen malen, Strohhalme weitergeben, Balancieren – die Kinder waren überrascht, was alles möglich ist.

Schuhe dürfen nicht zu klein sein

Die Ärzte wiesen außerdem darauf hin, wie wichtig es ist, dass Kinderfüße nicht durch falsches Schuhwerk eingeengt werden. Mithilfe eines Fußabdrucks wurde deshalb die aktuelle Schuhgröße der Kinder ermittelt. „Entscheidend ist, dass die Zehen ausreichend Bewegungsspielraum haben, ansonsten krallen die Kinder ihre Zehen ein, was später zu Fehlstellungen führen kann", erklärte die Chefärztin abschließend.

 

 

Pressekontakt:

Annekatrin Höppner
Leitung Standortkommunikation
RHÖN-KLINIKUM AG
Campus Bad Neustadt
Tel.: 09771 67-1596
E-Mail: annekatrin.hoeppner(at)rhoen-klinikum-ag.com