English
A A A
Bereichsnavigation

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Die COVID-19-Infektionszahlen in Deutschland steigen wieder, die sogenannten Sieben-Tage-Inzidenzen überschreiten regional teilweise die kritische Marke. Die Klinikstandorte der RHÖN-KLINIKUM AG sind darauf vorbereitet, flexibel auf die jeweiligen regionalen Anstiege der Fallzahlen zu reagieren – unter enger Abstimmung mit dem jeweiligen Gesundheitsamt. Aufgrund der Erfahrungen der herausfordernden Wochen im Frühjahr hat die RHÖN-KLINIKUM AG ein breit aufgestelltes partnerschaftliches Netzwerk etabliert. 430 Beatmungsgeräte für die Behandlung von beatmungspflichten Patienten stehen standortübergreifend zur Verfügung.

Zum Schutz von Ihnen!

Zum Schutz von unseren Patienten, Besuchern und Mitarbeitern verfügen wir über ein umfangreiches Hygienekonzept. Durch geeignete organisatorische Maßnahmen werden Patienten von Corona-Patienten örtlich getrennt bzw. behandelt. 

Beachten Sie bitte die neuen Regelungen aus den unterschiedlichen Kliniken!
 

Ein ganzes halbes Jahr Corona...

Die RHÖN-KLINIKUM AG will einen Blick zurück werfen: Was hat das Virus von uns im letzten halben Jahr gefordert? Was hat sich im Klinikalltag verändert? Vor allem aber wollen und müssen wir nach vorn schauen und fragen: Wie sind wir auf eine mögliche weitere Infektionswelle gerüstet? Und was lehrt uns die Pandemie?

Zu all diesen Fragen lassen wir nach und nach Kollegen aus verschiedenen Bereichen unserer fünf Standorte zu Wort kommen:

  • Im Angesicht des Corona-Virus: Prof. Dr. Bernd Griewing
  • Was sich durch Corona auf Station verändert hat: Einblicke von einer Stationsleitung, der Pflege, Notaufnahme und Intensivmedizin
  • Wie die Standorte Gießen und Marburg die Corona-Pandemie meistern: Einblicke des Universitätsklinikums Gießen und Marburg
Ein ganzes halbes Jahr Corona…

RHÖN-Gesundheitsblog

Weaning-Zentrum – Wo Kranke wieder Atmen lernen

Dr. Michael Weber, Chefarzt der Klinik für Pneumologie an der Zentralklinik Bad Berka

„Weaning kommt aus dem Englischen und lässt sich mit Abstillen übersetzen. Es geht darum, die Patienten von der Beatmungsmaschine zu entwöhnen“

https://www.rhoen-gesundheitsblog.de/weaning-zentrum-bad-berka/
Neuro-Covid – Wenn das Coronavirus ins Nervensystem gelangt

Privatdozent Dr. Andreas Hartmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie des Klinikum Frankfurt (Oder)

„Prinzipiell besteht die Möglichkeit, dass das Nervensystem von Covid-19 beeinträchtigt wird." 

https://www.rhoen-gesundheitsblog.de/neuro-covid-coronavirus/
E-Mental-Health-Angebote in Zeiten von Corona – Worauf Jugendliche achten sollten

Prof. Dr. Katja Becker, Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Universitätsklinikum Marburg

„Insgesamt ist die Situation rund um Covid-19 eine Belastung für alle, in besonderem Maße für Eltern und Kinder, das heißt für Familien.“

https://www.rhoen-gesundheitsblog.de/mental-health-corona-jugendliche/

Weitere Beiträge


Stimmen von unseren Spezialisten

Klinische Phase I der Studie des Impfstoffes genehmigt

Prof. Dr. Stephan Becker, Institutsdirektor für Virologie des Universitätsklinikums Marburg, ist gemeinsam mit Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) und der IDT Biologika GmbH an der Entwicklung eines Impfstoffes beteiligt.

Mehr lesen

https://www.uni-marburg.de/de/aktuelles/news/2020/klinische-phase-i-der-studie-des-impfstoffes-gegen-covid-19-genehmigt
Pressekonferenz der Bundesregierung zur Corona-Lage im Herbst

Prof. Dr., PhD Susanne Herold, Abteilungsdirektorin für Infektiologie des Universitätsklinikums Gießen, zur Corona-Lage und die neuen Entwicklungen, was die Behandlung von COVID-19 anbelangt.

Mehr sehen

https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute-live/corona-infektionen-impfstoff-herold-100.html
"Corona schärft den Blick auf die Lungenforschung"

Prof. Dr. Werner Seeger, Klinikdirektor des Universitätsklinikums Gießen, spricht im Interview über seine Erfahrungen aus der Corona-Pandemie und über die Bedeutung der Lungenforschung.

Mehr lesen

https://healthcare-mittelhessen.eu/interview-prof-seeger-ukgm

Weitere Inhalte von Prof. Dr. Werner Seeger:
- Gießener Allgemeine: UKGM-Chef über Corona

Weitere Beiträge

  • Prof. Dr. Harald Renz, Institutsdirketor für Laboratoriumsmedizin am UKGM, und Dr. Sylvia Heinis, Kaufmännische Geschäftsführerin des Universitätsklinikums Marburg, sehen sich gut vor einer zweiten Welle gerüstet.
    Mehr lesen
  • Stefanie Straub, Kaufmännischen Direktorin des RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt, Dr. Hassan Soda, Chefarzt der Klinik für Akutneurologie und Intensivmedizin am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt, und Dr. Michael Schneider, Chefarzt der Zentralen Notaufnahme des RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt, berichten, wie sich der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt auf den Corona-Herbst vorbereitet hat.
    Mehr lesen 
  • Dr. Margret Seewald, Leiterin des Instituts Krankenhaushygiene im Klinikum Frankfurt (Oder), spricht über die medizinischen Hintergründe, Bekämpfungsstrategie und Hygienemaßnahmen für Zahnärzte.
    Mehr lesen
  • Prof. Dr. Lars Timmermann, Klinikdirektor für Neurologie des Universitätskliniks Marburg, berichtet im Video über News und Einschätzungen zum Thema COVID 19.
    Mehr sehen und hören
  • Prof. Dr. Harald Renz, Institutsdirketor für Laboratoriumsmedizin am UKGM, beantwortet Fragen zur Corona-Pandemie und sagt: Von einer zweiten Welle könne noch keine Rede sein.
    Mehr lesen
  • Prof. Dr. Stephan Becker und Prof. Dr. Harald Renz diskutieren mit zwei weiteren Experten im OP-Livestream über das Thema "Corona – schaffen wir das?"
    Mehr sehen
  • 2. Corona-Welle?: So ist die Gießener Klinik vorbereitet: In einem Video von RTL Hessen berichtet das Universitätsklinikum Gießen, was es aus den vergangenen 6 Monaten der Corona-Pandemie gelernt hat und wie es auf eine mögliche weitere Welle gerüstet ist.
    Mehr sehen
  • Zwischen Routine und Ausnahmezustand – auf der Covid-19-Station: Hr-fernsehen zu Besuch auf der COVID-19 Station des Uniklinikums Gießen. Einer der Ärzte, Hendrik Halfar, berichtet über den Alltag auf der Station.
    Mehr sehen
  • COVID-Online: Am Universitätsklinikum Marburg begegnet man der aktuellen Corona-Pandemie mit Innovation und High-Tech. Die neue Web-App "COVID-Online" ermöglicht in Form eines Fragenkatalogs den COVID-Selbstcheck. 
    Mehr lesen

Prof. Dr. med. Bernd Griewing im Video

RHÖN-KLINIKUM AG: Statusbericht aus den Kliniken und Tipps für den Muttertag (08.05.2020)

Prof. Dr. med. Bernd Griewing berichtet rückblickend über die Erfahrungen im Umgang mit Corona, gibt einen Statusbericht aus unseren Kliniken und appelliert an alle weiterhin die lebensrettenden Grundregeln einzuhalten.

RHÖN-KLINIKUM AG: Telemedizin (24.04.2020)

Prof. Dr. med. Bernd Griewing über neue Kommunikationswege in der Medizin: Medizinische Versorgung per App, Telefon und Video. Neben Abstandsregelungen und Hygienevorschriften wird - insbesondere in Corona-Zeiten - auch Kommunikation neu konzipiert. Die Videosprechstunde kann bspw. die Verbreitung des Virus verlangsamen. Telemedizin ist jetzt noch stärker auf dem Vormarsch.

RHÖN-KLINIKUM AG: Notfallversorgung (14.04.2020)

Jede Minute zählt! Ein Trend zeigt, dass die Zahlen von Notfallpatienten mit Schlaganfällen und Herzinfarkten seit Beginn der Coronapandemie zurückgegangen sind. Nehmen Sie Ihre Symptome ernst. An den Kliniken ist die Versorgung für Notfallindikationen uneingeschränkt vorhanden. 

RHÖN-KLINIKUM AG: Schutzausrüstung (09.04.2020)

Prof. Dr. med. Bernd Griewing berichtet über die Knappheit von medizinischem Versorgungsmaterial, Desinfektionsmittelherstellung in den Krankenhausapotheken, Maßnahmen zur Beschaffung und Herstellung von Fremd- und Eigenschutz, Kooperationen mit regionalen Firmen. Zudem stellt er die verschiedenen Masken vor: Textilmehrwegschutzmaske, Einweg-Mund-Nasenschutzmaske (klassische OP-Maske), FFP2 und FFP3-Schutzmaske.

RHÖN-KLINIKUM AG: Umgang mit der Corona-Pandemie (30.03.2020)

Prof. Dr. med. Bernd Griewing, Vorstand der RHÖN-KLINIKUM AG, berichtet über Vorbereitungen der Kliniken und des Konzerns, Patienten- und Mitarbeiterkommunikation und eigene Initiativen im Rahmen der Corona-Pandemie.


Weitere allgemeine Hinweise zu COVID-19