English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Zentralklinik Bad Berka | 01.09.2021

Erneut Rekord: Spitzenausbildung für Spitzenmedizin

Bad Berka, 1. September 2021 --- Für insgesamt 67 Frauen und Männer begann in dieser Woche ihre berufliche Karriere als Auszubildende in der Zentralklinik. Nach rund 60 neuen Azubis im vergangenen Jahr erreichte die Anzahl der unterschriebenen Ausbildungsverträge erneut einen Rekord.

„Ich freue mich, dass trotz der ungewöhnlichen Situation im Gesundheitswesen in den vergangenen eineinhalb Jahren so viele Menschen ihre berufliche Karriere bei uns starten. Als größter Arbeitgeber im Weimarer Land sorgen wir mit unseren Auszubildenden von heute für die guten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von morgen. Die meisten Pflegekräfte, die bei uns jährlich ihre runden Betriebsjubiläen feiern, haben auch bei uns gelernt. Die Berufsausbildung in unserer Klinik ist also eine gute Entscheidung“, erklärt Geschäftsführer Robert Koch.

Von den Auszubildenden möchten 38 Pflegefachfrauen und –männer und 29 Krankenpflegehelfer- und helferinnen werden.

„Bei den insgesamt 49 Frauen und 18 Männern ist es uns erneut gelungen, Menschen für uns und den Pflegeberuf zu begeistern. Wir haben einen Traumberuf, der sinnvoll und abwechslungsreich ist und viele Perspektiven bietet. Ein Beruf in der Pflege ist eine gute Entscheidung“, so Pflegedirektorin Christiane Jähnert.

Neben den Ausbildungen bietet die Zentralklinik Praktikumsplätze für die sogenannten Assistenzberufe, wie OTA (operationstechnische Assistenten), MTLA (medizinisch-technische Laborassistenten) und MTRA (medizintechnische Radiologieassistenten) sowie für künftige Physiotherapeuten und Ergotherapeuten.

© Delf Zeh/Zentralklinik

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Cookies ändern