English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Zentralklinik Bad Berka | 20.10.2021

Auszeichnung als erstes Cardiac Arrest Center in Thüringen

Bad Berka, 20. Oktober 2021 --- Die Zentralklinik Bad Berka ist als Cardiac Arrest Center (CAC) von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und dem German Resuscitation Council (GRC) ausgezeichnet worden und ist damit die erste Klinik in Thüringen mit diesem Zertifikat. In diesen Zentren werden Menschen, die einen Herzkreislaufstillstand erlitten haben, schnell und umfassend weiterbehandelt. Für die optimale Versorgung und damit auch die höhere Überlebensrate der Betroffenen sorgen die interdiziplinäre Zusammenarbeit von Notfallmedizinern, Kardiologen, Anästhesisten, Intensivmedizinern und Neurologen. Die Prüfer bescheinigten den Ärzteteams eine Rund-um-die Uhr-Verfügbarkeit mit allen notwendigen Einrichtungen wie z. B. Notaufnahme, Herzkatheter, Bildgebung sowie neurologische Diagnostik und zwei Schockräume. Zudem ist die Zentralklinik ein überregionales Herz- und Notfallzentrum. Es besteht eine enge Vernetzung mit dem regionalen und überregionalen Rettungsdienst.

„Wir möchten die Prognosen von Patienten, die außerhalb der Klinik einen Herzkreislaufstillstand erleiden, immer weiter verbessern. Neben der guten Erstversorgung der Patienten ist es wichtig, die Ursache für den Herzkreislaufstillstand sofort zu ermitteln und so Folgeschäden zu vermeiden. Durch eine qualitativ hochwertige Behandlung aller Fachdisziplinen haben Patienten eine nachweislich höhere Überlebensrate und neurologische Prognose“, erklärt Prof. Harald Lapp, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin.

Pro Jahr werden an der Zentralklinik eine bedeutsame Zahl an Patienten nach oder während einer noch laufenden Wiederbelebung behandelt.

Erste Hilfe kann bei einem Herzstillstand die Chancen der Betroffenen stark erhöhen. „Den Rettungsdienst zu rufen und eine Herzdruckmassage zu beginnen ist schon der erste Schritt, damit Menschen eine Chance haben. Dabei kann man nichts falsch machen“, so Prof. Lapp.

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Cookies ändern