English
A A A
Bereichsnavigation

News

Vorherige
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | 31.12.2018

Lorenz heißt das erste Baby am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

31.12.2018 – Nur kurze Zeit nach dem Umzug der Geburtshilfe aus der ehemaligen RHÖN-Kreisklinik an den neuen RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt erblickte am 29. Dezember 2018 das erste Baby in der neuen Umgebung das Licht der Welt. Lorenz heißt der Kleine, ist 54 Zentimeter groß und wiegt 3810 Gramm. Über ihr erstes Kind freuen sich Lena Dietz und Florian Arrighy.

„Jede einzelne Geburt ist ein ganz besonderes Erlebnis – aber diesmal war es natürlich nochmal etwas Anderes“, erzählt die entbindende Hebamme Christine Gröschel. „Wir haben uns intensiv auf den Umzug an den Campus vorbereitet und freuen uns, dass die erste Entbindung im neuen Kreißsaal entsprechend reibungslos verlief.“ 

Auch Sieglinde Hartmann, Leiterin der Wochenstation, hat Grund zur Freude: „Unsere neue, hell gestaltete Wochenstation schafft eine Wohlfühl-Atmosphäre für Mutter und Kind. Die gewohnt persönliche und individuelle Betreuung unserer Patientinnen und Neugeborenen bieten wir natürlich auch hier in den neuen Räumlichkeiten.“

Von der neuen Wochenstation überzeugt sind auch die stolzen Eltern Christin Brandt und Nico Gröschl. Ihr Sohn Ben konnte den Umzug nicht mehr abwarten und wurde als letztes Baby am 26. Dezember 2018 in den alten Räumen der RHÖN-Kreisklinik geboren. „Es war aufregend, dass wir an den neuen Campus umziehen durften. Hier auf der neuen Wochenstation gefällt es uns sehr gut“, so Christin Brandt.

Infoabend am 9. Januar
Werdende Eltern haben am 9. Januar 2019, ab 20:00 Uhr, die Möglichkeit, beim ersten Informationsabend „Erlebnis Geburt“ am neuen Campus die modernen Räumlichkeiten der Geburtshilfestation inklusive des Kreißsaals zu besichtigen. Ärzte, Hebammen und Pflegekräfte der Klinik stellen sich vor und informieren über die Angebote während der Schwangerschaft, rund um die Geburt und im Wochenbett. Beim abschließenden Imbiss besteht die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen und offene Fragen zu klären.