English
A A A
Bereichsnavigation

Vorherige
Stimmrechtsmitteilung | 13.08.2009

RHÖN-KLINIKUM AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


RHÖN-KLINIKUM AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.




Morgan Stanley, Wilmington, Delaware, USA hat uns am 10. August 2009 nach
§§ 21 Abs. 1, 24 WpHG folgendes mitgeteilt:

Der Stimmrechtsanteil der Morgan Stanley Bank AG, Frankfurt, Deutschland,
an der RHÖN-KLINIKUM AG, Salzburger Leite 1, Bad Neustadt a. d. Saale,
Deutschland, hat die Schwellen von 3 %, 5 % und 10 % am 6. August 2009
überschritten und beträgt nun 12,50 % (17.276.000 Stimmrechte).

Der Stimmrechtsanteil der Morgan Stanley Bank AG, Frankfurt, Deutschland,
an der RHÖN-KLINIKUM AG, Salzburger Leite 1, Bad Neustadt a. d. Saale,
Deutschland, hat die Schwellen von 10 %, 5 % und 3 % am 10. August 2009
unterschritten hat und beträgt nun 0 % (0 Stimmrechte).


Der Stimmrechtsanteil der Muttergesellschaft von Morgan Stanley Bank AG,
Frankfurt, Deutschland, Morgan Stanley International Holdings Inc.,
Wilmington, Delaware, USA, an der RHÖN-KLINIKUM AG, Salzburger Leite 1, Bad
Neustadt a. d. Saale, Deutschland, hat die Schwellen von 3 %, 5 % und 10 %
am 6. August 2009 überschritten und beträgt nun 12,50 % (17.276.000
Stimmrechte). Diese Stimmrechtsanteile sind Morgan Stanley International
Holdings Inc. von der Morgan Stanley Bank AG in voller Höhe nach § 22 Abs.
1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Der Stimmrechtsanteil der Morgan Stanley International Holdings Inc.,
Wilmington, Delaware, USA, an der RHÖN-KLINIKUM AG, Salzburger Leite 1, Bad
Neustadt a. d. Saale, Deutschland, hat die Schwellen von 10 %, 5 % und 3 %
am 10. August 2009 unterschritten und beträgt nun 0 % (0 Stimmrechte).


Der Stimmrechtsanteil der Muttergesellschaft von Morgan Stanley
International Holdings Inc., Morgan Stanley, Wilmington, Delaware, USA, an
der RHÖN-KLINIKUM AG, Salzburger Leite 1, Bad Neustadt a. d. Saale,
Deutschland, hat die Schwellen von 3 %, 5 % und 10 % am 6. August 2009
überschritten und beträgt nun 12,50 % (17.276.000 Stimmrechte). Diese
Stimmrechtsanteile sind Morgan Stanley von der Morgan Stanley International
Holdings Inc. und von der Morgan Stanley Bank AG in voller Höhe nach § 22
Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Der Stimmrechtsanteil von Morgan Stanley, Wilmington, Delaware, USA, an der
RHÖN-KLINIKUM AG, Salzburger Leite 1, Bad Neustadt a. d. Saale,
Deutschland, hat die Schwellen von 10 %, 5 % und 3 % am 10. August 2009
unterschritten und beträgt nun 0 % (0 Stimmrechte).


Bad Neustadt a. d. Saale, 13. August 2009

Der Vorstand

13.08.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP



Sprache: Deutsch
Emittent: RHÖN-KLINIKUM AG
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt a.d.Saale
Deutschland
Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com

Ende der Mitteilung DGAP News-Service




Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Cookies ändern