English
A A A
Bereichsnavigation

Vorherige
Stimmrechtsmitteilung | 07.06.2010

RHÖN-KLINIKUM AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


RHÖN-KLINIKUM AG / Stimmrechtsmitteilung nach § 26 Abs. 1 WpHG

07.06.2010 14:44

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.





Die FIL Holdings Limited, Hildenborough, Großbritannien, hat uns am 1. Juni
2010 nach § 21 Abs. 1 WpHG folgendes rückwirkend mitgeteilt:

Am 2. Januar 2009 hat FIL Holdings Limited die Meldeschwelle von 3 % der
Stimmrechtsanteile an der RHÖN-KLINIKUM AG, Salzburger Leite 1, 97616 Bad
Neustadt/Saale, Deutschland, überschritten. Der Stimmrechtsanteil der FIL
Holdings Limited an der RHÖN-KLINIKUM AG betrug zu diesem Zeitpunkt 3,93 %
(4.078.458 Stimmrechte).

Diese Stimmrechte sind der FIL Holdings Limited nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr.
6 WpHG i.V.m. Satz 2 WpHG zuzurechnen.

Des Weiteren hat uns die FIL Holdings Limited, Hildenborough,
Großbritannien, nach § 21 Abs. 1 WpHG folgendes rückwirkend mitgeteilt:

Am 30. Oktober 2009 hat die FIL Holdings Limited die Meldeschwelle von 3 %
der Stimmrechtsanteile an der RHÖN-KLINIKUM AG, Salzburger Leite 1, 97616
Bad Neustadt/Saale, Deutschland, unterschritten. Der Stimmrechtsanteil der
FIL Holdings Limited an der RHÖN-KLINIKUM AG betrug zu diesem Zeitpunkt
2,77 % (3.833.301 Stimmrechte).

Diese Stimmrechte sind der FIL Holdings Limited nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr.
6 WpHG i.V.m. Satz 2 WpHG zuzurechnen.


Korrektur der Stimmrechtsmitteilung nach § 26 Abs. 1 WpHG vom 4. November
2009

Die FIL Limited, Hamilton, Bermudas, hat uns am 1. Juni 2010 in einer
Korrektur Ihrer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG vom 2. November 2009
folgendes mitgeteilt:

Am 30. Oktober 2009 hat die FIL Limited die Meldeschwelle von 3 % der
Stimmrechtsanteile an der RHÖN-KLINIKUM AG, Salzburger Leite 1, 97616 Bad
Neustadt/Saale, Deutschland, unterschritten. Der Stimmrechtsanteil der FIL
Limited an der RHÖN-KLINIKUM AG betrug zu diesem Zeitpunkt 2,80 %
(3.863.833 Stimmrechte).

Diese Stimmrechts sind der FIL Limited in einem Umfang von 0,02 % (30.532
Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG i.V.m Satz 2 WpHG und in
einem Unfang von 2,77 % (3.833.301 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr.
6 WpHG zuzurechnen.

Des Weiteren hat uns die FIL Investment Management Limited, Hildenborough,
Großbritannien, am 1. Juni 2010 in einer Korrektur Ihrer Mitteilung nach §
21 Abs. 1 WpHG vom 2. November 2009 folgendes mitgeteilt:

Am 30. Oktober 2009 hat die FIL Investment Management Limited die
Meldeschwelle von 3 % der Stimmrechtsanteile an der RHÖN-KLINIKUM AG,
Salzburger Leite 1, 97616 Bad Neustadt/Saale, Deutschland, unterschritten.
Der Stimmrechtsanteil der FIL Investment Management Limited an der
RHÖN-KLINIKUM AG betrug zu diesem Zeitpunkt 2,80 % (3.863.833 Stimmrechte).

Diese Stimmrechte sind der FIL Investment Management Limited nach § 22 Abs.
1 Satz 1 Nr. 6 WpHG i.V.m. Satz 2 WpHG zuzurechnen.

Bad Neustadt a.d. Saale, 7. Juni 2010

Der Vorstand

___________________________________________________________________

Esther Walter
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Konzern

RHÖN-KLINIKUM AG
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt a. d. Saale
Telefon: 09771/ 65 - 1322
Telefax: 09771/ 65 - 1820

Boris Tramm
Head of Investor Relations
RHÖN-KLINIKUM AG
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt a. d. Saale
Telefon: 09771/ 65 - 1318
Telefax: 09771/ 991736



07.06.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de




Sprache: Deutsch
Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM AG
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt a.d.Saale
Deutschland
Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com

Ende der Mitteilung DGAP News-Service




Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Datenschutzeinstellungen