English
A A A
Bereichsnavigation

Vorherige
Corporate News | 10.04.2003

RHÖN-KLINIKUM AG, Bad Neustadt/Saale - Kontinuität im Vorstand

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
RHÖN-KLINIKUM AG, Bad Neustadt/Saale - Kontinuität im VorstandBad Neustadt a.d. Saale, den 10. April 2003 ----- In seiner turnusmäßigenSitzung Ende März 2003 hat der Aufsichtsrat der RHÖN-KLINIKUM AG EugenMünch(58) als deren Vorstandsvorsitzenden mit einer Regellaufzeit des Vertragesvonfünf Jahren bestätigt. Die Funktion von Gerald Meder (49) alsstellvertretenderVorstandsvorsitzender wurde ausdrücklich bestätigt. Das bisherigestellvertretende Vorstandsmitglied Andrea Aulkemeyer (38) wurde zum ordent-lichen Vorstand bestellt.Im April 1974 übernahm Eugen Münch die Geschäftsführung der Kurbetriebs-undVerwal-tungsges.mbH, umbenannt in RHÖN-KLINIKUM GmbH, in Bad Neustadt. Nacherfolgter Umwandlung der GmbH in die RHÖN-KLINIKUM AG (1988) oblag ihm dieLeitung der Gesellschaft als Alleinvorstand. Seit der VorstandserweiterungimJahr des Börsengangs 1989 übt Eugen Münch die Funktion alsVorstandsvorsitzender aus. Als Großaktionär hält Münch nach wie vorgemeinsammit seiner Frau 24 % der Stammaktien.Gerald Meder, seit Jahresbeginn 1981 bei der RHÖN-KLINIKUM GmbH und derenTochtergesellschaften in verschiedenen leitenden Funktionen beschäftigt,istVorstandsmitglied seit Oktober 1989. Er ist im Vorstand zuständig fürSynergie,Logistik, Qualität und Entwicklung, Personal AG (Arbeitsdirektor),Regionalbereich Bayern, Nord- und Westdeutschland.Seit 1991 ist Andrea Aulkemeyer für den RHÖN-KLINIKUM Konzern tätig. In denJahren 1993-1998 war sie maßgeblich an der Vorbereitung und Inbetriebnahmederzum Konzern ge-hörenden Kliniken in Leipzig beteiligt und vertrat dieUnternehmensleitung zunächst als Prokuristin und ab Januar 1997 alsGeschäftsführerin. Ab dem Frühjahr 1998 begleitete sie am Stamm-sitz derRHÖN-KLINIKUM AG durch fundierte Analysen und Due-Diligence-Prüfungen Kran-kenhausprivatisierungen und darauffolgende Umstrukturierungen. Im Jahr 2000hatte sie die Position der Bereichsleiterin Vorstandsbereich Bayern inneund war somit zuständig für die bayerischen Konzernkliniken. Seit Januar 2001 istAndrea Aulkemeyer verantwortlich für den Regionalbereich Sachsen; hierzugehören: die Herzzentrum Leipzig GmbH Universitätsklinik; diePark-Krankenhaus Leipzig-Südost GmbH, die Soteria Klinik Leipzig GmbH, die Kranken-hausFreitalGmbH, die Krankenhausgesellschaft Dippoldiswalde GmbH, Klinikum Pirna GmbHunddas Klinikum Dohna-Heidenau.Es gab keine Änderungen bei den Zuständigkeiten der weiterenVorstandsmitglieder:Wolfgang Kunz, stellvertretendes Vorstandsmitglied, VorstandsbereichRechnungs-wesen AG und Konzern; Joachim Manz, Vorstandsmitglied, RegionalbereichThürin-gen, Ostdeutschland (ohne Sachsen), Manfred Wiehl, Vorstandsmitglied,Vorstands-bereich Finanzierung, Investitionen, Controlling.Ende der Mitteilung, (c)DGAP 10.04.2003
WKN: 704230; ISIN: DE0007042301; Index: MDAXNotiert: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard) und München;Freiverkehrin Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart101252 Apr 03

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Datenschutzeinstellungen