English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Zentralklinik Bad Berka | 15.05.2019

Schülerstation 2019

Bad Berka, 15. Mai 2019 --- Die 22 Auszubildenden zum Gesundheits- und Krankenpfleger des 3. Lehrjahres der Zentralklinik Bad Berka leiten in dieser Woche die „Schülerstation“. Die derzeit 36 Patienten des Querschnittzentrums werden organisatorisch und pflegerisch nur von den Auszubildenden betreut. Vor 20 Jahren gab es das erste Mal eine „Schülerstation“.

„Unsere Auszubildenden werden natürlich unterstützt und auch geprüft. Ich bin zuversichtlich, dass wir auch in diesem Jahr nicht eingreifen müssen, weil unsere Azubis hier in der Klinik durch eine solide Ausbildungszeit gegangen sind und wie ihre Vorgänger-Jahrgänge die Schülerstation mit Bravour leiten“, erklärt Peggy Schwalbe von der Lehrausbildung.

Während der einwöchigen Schülerstationszeit lernen die Azubis, wie der wahre Alltag in Eigenverantwortung aussieht. Die jungen Frauen und Männer müssen den Ablauf planen, eigene Entscheidungen treffen, im Team gut zusammenarbeiten und auch administrative Aufgaben übernehmen.

„Auch zum 20. Jubiläum der Schülerstation werden die Patienten und die Besucher auf der Schülerstation nur am Durchschnittsalter von rund 20 Jahren feststellen, dass die Abschlussklasse die Pflege übernommen hat. Es ist schön zu sehen, wie auch der pflegerische Nachwuchs mit Kompetenz und Leidenschaft unseren schönen Beruf ausfüllt“, erklärt Pflegedienstleiterin Christiane Jähnert.

Jedes Jahr beginnen rund 40 junge Frauen und Männer eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger in der Zentralklinik Bad Berka.


© Delf Zeh/Zentralklinik