English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Zentralklinik Bad Berka | 24.10.2018

Hospitation im Querschnittgelähmten-Zentrum

Bad Berka, 24. Oktober 2018 --- Erfurter Auszubildende zum Gesundheits- und Krankenpfleger hospitierten heute auf den Pflegestationen des Querschnittgelähmten-Zentrums der Zentralklinik Bad Berka. Die künftigen Gesundheits- und Krankenpfleger erhielten Einblicke in die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten, Psychologen, Urotherapeuten und Ärzten verschiedener Fachabteilungen.

„Die Pflege auf unserer Station ist besonders – durch die körperlichen Einschränkungen unserer Patienten, aber auch durch den tiefen Einschnitt in das Leben. Zudem haben wir aufgrund des langen Aufenthaltes einen sehr persönlichen, geradezu familiären Kontakt zu den Patienten“, erklärt Stephan Kresse, Leiter der Pflege im Querschnittgelähmtenzentrum.

Das Querschnittgelähmten-Zentrum der Zentralklinik Bad Berka gilt überregional als führend bei der Versorgung querschnittgelähmter Patienten. Im Zentrum werden akute und chronische Rückenmarkerkrankungen aller Ursachen behandelt.


Eigene Erfahrungen für einen Moment: Auszubildende üben Bewegungsabläufe im Rollstuhl © Delf Zeh/Zentralklinik Bad Berka