English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) | 13.12.2016

Gesundheitsdialog am UKGM wird fortgesetzt

Die Geschäftsführung des Universitätsklinikums Gießen und Marburg (UKGM) und die Gewerkschaft ver.di haben heute in Gießen ihren produktiven Dialog zur Förderung der Mitarbeitergesundheit fortgesetzt.
 
Ziel dieses Dialoges ist es, Kernpunkte für eine zusätzliche Entlastung von Mitarbeitern zu finden und umzusetzen. Dazu soll ein Zehn-Punkte-Katalog entwickelt werden, unter anderem zu den Themen Schutz vor Überlastung, Umgang mit Überlastungsanzeigen, Entlastung der Mitarbeiter und betrieblicher Gesundheitsschutz. Der Dialog zwischen Arbeitgeber und Gewerkschaft wird kontinuierlich fortgeführt, ein nächster Termin ist für Mitte Januar 2017 vereinbart.
 
Während ver.di darauf abzielt, dass der Gesundheitsdialog am Ende in einen Tarifvertrag mündet, erachtet dies die Geschäftsführung des UKGM nicht für notwendig, um gute Lösungen für die Beschäftigten zum Erhalt und zur Förderung ihrer Gesundheit zu finden.
 
Kontakt:
 
Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH (UKGM)
Rudolf-Buchheim-Straße 8
35390 Gießen
und
Baldingerstraße
35042 Marburg
 
Pressestelle:
Frank Steibli
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Telefon: (0641) 985-51020
Mobil: (0160) 7120456
E-Mail: frank.steibli@uk-gm.de
Web: www.ukgm.de