English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | 30.08.2019

Gelenkersatz auf höchstem Niveau: EndoProthetikZentrum erneut zertifiziert

RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt wird für hohe Qualität bei künstlichem Gelenkersatz ausgezeichnet

30.08.2019 – Die Klinik für Endoprothetik am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt hat erneut die Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) als EndoProthetikZentrum (EPZ) erhalten. Damit wurde der Klinik, die Gelenkersatzoperationen nach neuesten medizinischen Standards und auf höchstem Sicherheitsniveau durchführt, bereits zum sechsten Mal in Folge ihre hohe Expertise bei künstlichem Gelenkersatz bescheinigt.

„Die Grundlage unseres Handelns ist ein hoher Qualitätsanspruch in der Versorgung unserer Patienten“, erklärt Dr. med. Michael Sperlich, Chefarzt der Klinik für Endoprothetik am Campus Bad Neustadt. „Die erneute Zertifizierung würdigt diesen Anspruch.“

Strenge Kontrollen

Seit der erstmaligen Zertifizierung im Jahr 2014 prüfen jedes Jahr externe Experten bei sogenannten Überwachungs- bzw. Wiederholaudits vor Ort, ob das EPZ weiterhin die strengen Vorgaben und Qualitätsanforderungen erfüllt. Hierzu zählen unter anderem ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung der behandelnden Mediziner wie auch die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung des Personals. Besonders wichtig ist außerdem die intensive Einbindung des Patienten in den Behandlungsprozess, um den Gelenkersatz möglichst individuell an seine Bedürfnisse anzupassen.

„Mein Dank gilt allen Beteiligten am Campus für deren tägliches Engagement und die sehr gute Zusammenarbeit“, betont Sperlich. „Gemeinsam konnten wir unsere hohen Qualitätsstandards auch direkt nach dem Umzug unserer Abteilung aus der ehemaligen RHÖN-Kreisklinik in die neuen Räumlichkeiten am Campus erfüllen“. Hier profitiert das EPZ von einer fächerübergreifenden Kooperation und dem kontinuierlichen Austausch aller beteiligten Abteilungen, wie beispielsweise Anästhesie und Radiologie, die am Campus unter einem Dach eng vernetzt zusammenarbeiten. 

Sicher und präzise

Mehr als 300 Erkrankungen und Verletzungen an den großen Gelenken Knie und Hüfte versorgen Sperlich und sein Team jedes Jahr mit einer Prothese. „Unser primäres Ziel ist es, ein Gelenk so lange wie möglich zu erhalten“, sagt er. „Wird der Gelenkersatz jedoch unumgänglich, stehen uns am Campus hochmoderne Implantate und Operationsverfahren zur Verfügung.“ So zeigt beispielsweise bei Knie-Operationen ein computergestütztes Navigationssystem dem Chirurgen wichtige Informationen zur Ausrichtung des Implantates und ermöglicht es so, die Eingriffe hochpräzise durchzuführen.

 

Pressekontakt
Daniela Kalb
Referentin Öffentlichkeitsarbeit
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt
Tel.: 09771 66-26100
E-Mail: kommunikation@campus-nes.de