English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Zentralklinik Bad Berka | 09.09.2019

Erneut zertifiziert: Endoprothesenzentrum der Zentralklinik erhält Qualitätsauszeichnung

Bad Berka, 09. September 2019 --- Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Zentralklinik Bad Berka hat erneut das Zertifikat als EndoProthetikZentrum Bad Berka erhalten. Die Zertifizierung einer Klinik bedeutet eine hohe Anzahl von durchgeführten Prothesenimplantationen im Jahr als auch der Nachweis von optimalen Behandlungsabläufen und der Erfüllung der Qualitätsindikatoren. Die Zentralklinik Bad Berka ist bereits seit 2014 zertifiziertes Endoprothesen-Zentrum.

„Der künstliche Ersatz des Hüft- und Kniegelenkes wegen eines Gelenkverschleißes gehört zu den häufigsten Operationen in der Orthopädie. Im letzten Jahrzehnt sind enorme Weiterentwicklungen in den Operationstechniken als auch bei den verwendeten Implantaten eingetreten. Um dem hohen Qualitätsanspruch an einen künstlichen Gelenkersatz gerecht zu werden, hat sich in den letzten Jahren die unabhängige Zertifizierung von Kliniken etabliert. Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Klinik erneut die Prüfer überzeugt hat“, erklärt Prof. Olaf Kilian, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie.


Geschäftsführer Robert Koch (li.), Chefarzt Prof. Olaf Kilian (2.v.l.) und das Team des EndoProthetikZentrums © Delf Zeh/Zentralklinik Bad Berka