English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Corporate News | 11.08.2020

Aufsichtsrat der RHÖN-KLINIKUM AG beruft zwei neue Mitglieder in den Vorstand

DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Personalie/Sonstiges11.08.2020 / 13:34 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

Bad Neustadt a. d. Saale | 11. August 2020

 

Aufsichtsrat der RHÖN-KLINIKUM AG beruft zwei neue Mitglieder in den Vorstand

- Vorstand der RHÖN-KLINIKUM AG im Zuge der strategischen Partnerschaft mit der Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA um zwei Vorstandsmitglieder erweitert

- Aufsichtsrat beruft Dr. Christian Höftberger zum 15. August 2020 und Dr. Stefan Stranz zum 1. September 2020 neu in den Vorstand

- Vorstandserweiterung ist wichtige Weichenstellung für die konsequente Umsetzung des gemeinsamen Ziels eines ganzheitlichen Gesundheitsanbieters mit einer nachhaltigen Zukunftsstrategie

 

Der Aufsichtsrat der RHÖN-KLINIKUM AG hat am 10. August zwei neue Vorstandsmitglieder in das Gremium berufen und damit eine wichtige Weichenstellung für die strategische Partnerschaft vorgenommen. Gemeinsam mit dem Mutterkonzern Asklepios will die RHÖN-KLINIKUM AG Konzepte für eine zukunftsweisende Gesundheitsversorgung mit Nachdruck vorantreiben und neue Wege in der Spitzenmedizin in Deutschland gehen. Dabei kommt dem Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) - dem drittgrößten Universitätsklinikum in Deutschland - eine Schlüsselrolle zu. Die RHÖN-KLINIKUM AG steht bereits heute mit ihren fünf Standorten der Maximal- und Schwerpunktversorgung für exzellente Medizin mit direkter Anbindung an die beiden Unikliniken mit ihren Forschungseinrichtungen. Diese Stärke gilt es auch in Zukunft zum Wohle der Patienten und Mitarbeiter zu nutzen. Der Aufsichtsrat hat zudem in der Sitzung beschlossen, dass zunächst kein neuer Vorstandsvorsitzender oder Vorstandssprecher bestellt werden soll.

Eugen Münch, Aufsichtsratsvorsitzender der RHÖN-KLINIKUM AG, sagte: "Der Aufsichtsrat hat mit Dr. Christian Höftberger und Dr. Stefan Stranz zwei starke Persönlichkeiten mit einer erfolgreichen und langjährigen Managementerfahrung im deutschen Gesundheitswesen in den Vorstand der RHÖN-KLINIKUM AG berufen. Die Ernennung ist eine wichtige Grundlage für die strategische Zusammenarbeit beider Unternehmen um aus zwei Solitären mehr als die Addition von Fähigkeiten zu erreichen, um eine Gruppe zu schaffen, die gestaltend für eine exzellente medizinische Versorgung - lokal, regional und für den deutschen Krankenhausmarkt insgesamt steht."

Der promovierte Jurist Höftberger ist seit Juni 2017 Regionalgeschäftsführer der Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA für das Bundesland Hessen. Zuletzt hat er die Präsidentschaft der Hessischen Krankenhausgesellschaft übernommen. Er gehörte dem Vorstand der HKG bereits von 2010 bis 2014 an. Von 2014 bis 2017 war Höftberger für den Asklepios Konzern in Hamburg tätig. Davor war er Geschäftsführer Asklepios Klinik Lich GmbH, wo er unter anderem die strategische Positionierung und Neuausrichtung, sowie den Ausbau stabiler Kooperations- und Zuweisernetzwerke erfolgreich umgesetzt hat. Bevor er im Jahr 2012 zu Asklepios kam, um den Standort Lich zu leiten, war er bei der RHÖN-KLINIKUM AG tätig, zuletzt als kaufmännischer Geschäftsführer am Universitätsklinikum Gießen. Höftberger hat an den Universitäten Wien und Salzburg Rechtswissenschaften studiert.

Dr. Christian Höftberger, im Vorstand der RHÖN-KLINIKUM AG ab dem 15. August 2020, sagte: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit meinen Vorstandskollegen Dr. Gunther Weiß, Prof. Bernd Griewing und Dr. Stefan Stranz. Ich bin fest davon überzeugt, dass RHÖN unter dem Dach von Asklepios einen wichtigen Schritt für die langfristige Zukunftssicherung des Unternehmens macht, von dem unsere Patienten und auch unsere Mitarbeiter profitieren werden. RHÖN und Asklepios werden sich strategisch ergänzen und im Verbund stark für die Zukunft machen. Einsparungen aus den Größenvorteilen sollen für neue Arbeitsplätze und Investitionen in eine moderne Patientenversorgung verwendet werden."

Diplom-Volkswirt Dr. Stefan Stranz ist seit November 2019 Geschäftsführer der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH. Zuvor war der Diplomvolkswirt und promovierte Medizinwissenschaftler bei den Schön-Kliniken, wo er als Geschäftsführender Direktor für Norddeutschland verantwortlich war. Davor war Stranz Geschäftsführer der HELIOS Klinikum Erfurt GmbH. Insgesamt ist er bereits seit mehr als 15 Jahren in der Klinikbranche tätig. Die Bestellung von Dr. Stranz zum Vorstand bei RHÖN steht noch unter dem Vorbehalt, dass der Aufsichtsrat der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH seinem dortigen vorzeitigen Ausscheiden zustimmt.

Dr. Stefan Stranz sagte: "Mit RHÖN und Asklepios rücken zwei große Namen mit einer Mission zusammen. Gemeinsam werden wir zukunftsweisende Konzepte zur Gesundheitsversorgung mit Nachdruck entwickeln und vorantreiben, um weiterhin eine exzellente medizinische Versorgung leisten zu können. Unter einem gemeinsamen Dach haben wir die besten Voraussetzungen, den deutschen Krankenhausmarkt weiter zu modernisieren und die Größenvorteile der Gruppe für jedes einzelne Haus bestmöglich zu nutzen."


Die RHÖN‐KLINIKUM AG zählt zu den größten Gesundheitsdienstleistern in Deutschland. Der Klinikkonzern bietet exzellente Medizin mit direkter Anbindung zu Universitäten und Forschungseinrichtungen. An den fünf Standorten Zentralklinik Bad Berka, Campus Bad Neustadt, Klinikum Frankfurt (Oder), Universitätsklinikum Gießen und Universitätsklinikum Marburg (UKGM) werden jährlich über 860.000 Patienten behandelt. Mehr als 18.000 Mitarbeiter sind hier beschäftigt. Der Einstieg in den zukunftsträchtigen Telemedizin-Markt mit Medgate Deutschland, das innovative RHÖN-Campus-Konzept für eine sektorenübergreifende und zukunftsweisende Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum sowie die konsequente Fortsetzung des schrittweisen digitalen Wandels sind wichtige Säulen der Unternehmensstrategie.

Weitere Informationen im Internet unter www.rhoen-klinikum-ag.com

Folgen Sie uns

www.twitter.com/rhoenklinikumag

www.xing.com/companies/rhön-klinikumag

www.youtube.com/rhönklinikumag

Kontakt:

RHÖN-KLINIKUM AG |Leitung Fachbereich Unternehmenskommunikation und MarketingElke PfeiferT. +49 9771 65-12110 | elke.pfeifer(at)rhoen-klinikum-ag.com

RHÖN-KLINIKUM AG |Leiter Investor Relations und TreasuryJulian SchmittT. +49 9771 65-12250 | julian.schmitt(at)rhoen-klinikum-ag.com

RHÖN-KLINIKUM AG | Schlossplatz 1 | D-97616 Bad Neustadt a. d. Saale

 

11.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft
Salzburger Leite 1
97616 Bad Neustadt a.d.Saale
Deutschland
Telefon: +49 (0)9771 - 65-0
Fax: +49 (0)9771 - 97 467
E-Mail: rka@rhoen-klinikum-ag.com
Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com
ISIN: DE0007042301
WKN: 704230
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1115091
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

show this