English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | 21.11.2016

50 Jahre Krankenpflegeschule in Bad Neustadt

21.11.2016 - Seit stolzen 50 Jahren sind die Absolventen der Krankenpflegeschule in Bad Neustadt begehrte Fachkräfte. Neben einem Rückblick auf die Anfänge der Krankenpflege in Bad Neustadt wagte Geschäftsleiter Joachim Dietz (ESB) im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen auch einen Blick in die Zukunft dieses spannenden Ausbildungsberufes.

Heute, wie auch schon vor 50 Jahren, ist das Berufsbild des Gesundheits- und Krankenpflegers vielfältig und anspruchsvoll. Immer mit dem Ziel vor Augen, den Patienten bestmöglich zu versorgen, haben sich die Aufgaben stetig den Entwicklungen in der Medizin und an die Bedürfnisse der Patienten angepasst. Die Pflege entwickelte sich vom früheren Assistenzberuf zu einem eigenständigen Gesundheitsfachberuf mit einem hochspezialisierten Aufgabengebiet und großer Verantwortung.

Besonderer Start der Krankenpflege in Bad Neustadt

Unter dem damaligen Landrat Gottfried Miller wurde die Krankenpflegeschule 1966 in Bad Neustadt von Dr. Georg Habermann und Dr. Josef Bocklet gegründet. Seither wurden bereits knapp 800 Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger ausgebildet. Auch heute ist der Ausbildungsberuf noch eine Frauendomäne. Von den mittlerweile 25 Ausbildungsplätzen sind nur etwa 10% durch männliche Bewerber besetzt. Eine Besonderheit gab es vor 50 Jahren aber schon in Bad Neustadt, weiß der ehemalige Chefarzt der Kreisklinik, Dr. Josef Bocklet, als neben 12 Schülerinnen auch ein Schüler die Ausbildung zum Krankenpfleger aufnahm.

In den Praxisphasen durchlaufen die Schüler sowohl unterschiedliche Abteilungen in der Klinik als auch in anderen nahegelegenen Gesundheitseinrichtungen. So besteht mit verschiedenen Kooperationspartnern seit Jahren eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Basis, um die Schüler in der Praxis ausbilden zu dürfen, ist eine sogenannte Zusatzqualifikation zum Praxisanleiter, über die auch viele Pflegekräfte am RHÖN-KLINIKUM Campus bereits verfügen. Die langjährige enge Kooperation bietet hervorragende Möglichkeiten nach dem Berufseinstieg mit vielen weiteren Fachqualifikationen die Ausbildung zu vertiefen. „Die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung unserer Pflegekräfte ist ein wesentlicher Garant für die Erfüllung unserer Qualitätsanforderungen, vor allem in den Bereichen, in denen spezialisiertes Wissen erforderlich ist", hebt Susanne Helm, Pflegedienstleitung am RHÖN-KLINIKUM Campus, den Stellenwert einer qualifizierten Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Pflege hervor.

Auch der Blick in die Zukunft verspricht eine exzellente Qualität in der Ausbildung und damit auch in der Versorgung der Patienten im Landkreis Rhön-Grabfeld und weit darüber hinaus. „Unser Ziel ist es, weiterhin kompetente und engagierte Fachkräfte auszubilden", blickt Jürgen Leiber, Schulleiter der Berufsfachschule für Krankenpflege, in die Zukunft. Unter einem Dach mit den Schülern für Physio- und Ergotherapie lernen künftig auch die Krankenpflegeschüler während ihrer dreijährigen Ausbildung ihr Handwerkszeug. „Mit Integration der Kreisklinik in Bad Neustadt ist auch die Bündelung der Lehrkompetenz unter einem Dach ein logischer Schritt", erklärt Joachim Dietz, Geschäftsleiter der ESB Bad Neustadt, unter dessen Leitung seit Januar dieses Jahres alle Ausbildungsklassen geführt werden.

Nächster Ausbildungsbeginn im April 2017

Und auch für den nächsten Ausbildungsjahrgang, der zum 1. April 2017 startet, sind noch Bewerbungen auf einen der 25 freien Plätze möglich. Interessenten richten Ihre Bewerbung direkt an folgende Anschrift:

Berufsfachschule für Krankenpflege

Hedwig-Fichtel-Straße 2

97616 Bad Neustadt a. d. Saale

 

 

Pressekontakt:

Annekatrin Höppner
Leitung Standortkommunikation
RHÖN-KLINIKUM AG
Campus Bad Neustadt
Tel.: 09771 67-1596
E-Mail: annekatrin.hoeppner(at)rhoen-klinikum-ag.com