English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Klinikum Frankfurt (Oder) | 07.09.2021

40-jähriges Dienstjubiläum - wir gratulieren

Gemeinsam bringen es die zwölf Jubilare des Jahres 2021 auf 480 Jahre Zugehörigkeit zu ein und demselben Unternehmen. Die Zahl langjähriger Mitarbeiter ist immer auch ein Gradmesser für das Betriebsklima und für die Zufriedenheit der Mitarbeiter in ihrem Unternehmen. Viele Dienste sind notwendig, um die Patienten im Klinikum Frankfurt (Oder) zu versorgen und sie in ihrer Genesung zu unterstützen. Ärzte und Krankenpfleger leisten dazu einen wichtigen Beitrag.

„Wir danken den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die geleistete Arbeit und für die Treue zum Unternehmen. Sie sind es, die unsere Patienten täglich bei der Genesung unterstützen. Ihr Einsatz macht es möglich, dass Patienten und Angehörige sich wohl und sicher in unserem Klinikum fühlen“, sagt Geschäftsführer Patrick Hilbrenner.

Unter den Jubilaren ist auch Oberärztin Undine Reetz, die seit vier Jahrzehnten in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie ihren Dienst am Menschen leistet. Schon als Schülerin absolvierte sie zahlreiche Praktika im Klinikum, das damals seinen Standort noch im Stadtzentrum von Frankfurt (Oder) hatte. Was folgte war das Medizinstudium in Greifswald und danach die Facharztausbildung, natürlich im Klinikum Frankfurt (Oder).

In all den Jahren hat die Frankfurterin dem Klinikum die Treue gehalten und viele fortschrittliche Veränderungen initiiert oder begleitet. Vieles hat sich seit dem Arbeitsantritt von Undine Reetz vor 40 Jahren geändert. Die Chefs haben gewechselt, Schwestern und Arztkollegen sind gekommen und gegangen.

Besonders erwähnt Undine Reetz die 25-jährige Zusammenarbeit mit Chefarzt Dr. Niedermeyer, der im vergangenen Jahr in den Ruhestand verabschiedet wurde. Ans Aufhören denkt die Oberärztin noch lange nicht. Wenngleich sie im kommenden Jahr ebenfalls in den Ruhestand wechselt, wolle sie weiter psychotherapeutisch tätig sein, erkrankten Menschen helfen und zur Seite stehen.

Was Undine Reetz vom ersten Tag an im Klinikum gefallen habe, seien die persönlichen Kontakte zu den Kollegen und damit meine sie nicht nur die Ärzte, sondern vor allem die vielen Kollegen aus der Pflege.

Was alle Jubilare eint, ist die Identifikation mit der täglich auszuübenden Tätigkeit. Nur weil der Beruf zur Berufung geworden ist, kommen alle Jubilare auch nach 40 Jahren immer noch gern zur Arbeit.


Kontakt:
Klinikum Frankfurt (Oder) | Kommunikation und Marketing
Kati Brand
T. +49 335 5 48 2007 | kati.brand(at)klinikumffo.de

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Cookies ändern