English
A A A
Bereichsnavigation

Vorherige
Corporate News | 22.04.2020

RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft: Begründete Stellungnahmen des Vorstands und des Aufsichtsrats zum Übernahmeangebot der Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA

DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Stellungnahme/Übernahmeangebot22.04.2020 / 16:46 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

Bad Neustadt a. d. Saale | 22. April 2020

RHÖN-KLINIKUM AG: Begründete Stellungnahmen des Vorstands und des Aufsichtsrats zum Übernahmeangebot der Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA

Der Vorstand und der Aufsichtsrat der RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft, Bad Neustadt a. d. Saale, haben heute zu dem am 8. April 2020 veröffentlichten freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot der Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA, Rübenkamp 226, 22307 Hamburg, Deutschland, gegenüber den Aktionären der RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft jeweils gesonderte begründete Stellungnahmen gemäß § 27 Abs. 1 WpÜG abgegeben.

Exemplare der begründeten Stellungnahmen werden seit dem Tag dieser Veröffentlichung am Hauptsitz der Verwaltung der RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft, am Schlossplatz 1, 97616 Bad Neustadt a. d. Saale, Deutschland, Telefon +49 9771 65-0, Telefax +49 9771 97467 (Bestellung per E-Mail an ir@rhoen-klinikum-ag.com unter Angabe der vollständigen Postadresse) zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten.

Darüber hinaus sind die begründeten Stellungnahmen sowie unverbindliche englische Übersetzungen hiervon im Internet auf der Internetseite der RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft unter www.rhoen-klinikum-ag.com unter der Rubrik "Investor Relations" | "Übernahmeangebot" veröffentlicht. Maßgeblich ist allein die jeweilige deutsche Fassung der begründeten Stellungnahme.

Die Veröffentlichungen stehen zur Verfügung

im Internet unter: www.rhoen-klinikum-ag.com/uebernahmeangebot


Die RHÖN‐KLINIKUM AG zählt zu den größten Gesundheitsdienstleistern in Deutschland. Der Klinikkonzern bietet exzellente Medizin mit direkter Anbindung zu Universitäten und Forschungseinrichtungen. An den fünf Standorten Zentralklinik Bad Berka, Campus Bad Neustadt, Klinikum Frankfurt (Oder), Universitätsklinikum Gießen und Universitätsklinikum Marburg (UKGM) werden jährlich über 860.000 Patienten behandelt. Mehr als 18.000 Mitarbeiter sind hier beschäftigt. Der Einstieg in den zukunftsträchtigen Telemedizin-Markt mit Medgate Deutschland, das innovative RHÖN-Campus-Konzept für eine sektorenübergreifende und zukunftsweisende Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum sowie die konsequente Fortsetzung des schrittweisen digitalen Wandels sind wichtige Säulen der Unternehmensstrategie.

Weitere Informationen im Internet unter www.rhoen-klinikum-ag.com

Folgen Sie uns

www.twitter.com/rhoenklinikumag

www.xing.com/companies/rhön-klinikumag

www.youtube.com/rhönklinikumag

 

Kontakt:

RHÖN-KLINIKUM AG |Leitung Fachbereich Unternehmenskommunikation und MarketingElke PfeiferT. +49 9771 65-12110 | elke.pfeifer(at)rhoen-klinikum-ag.com

 

RHÖN-KLINIKUM AG |Leiter Investor Relations und TreasuryJulian SchmittT. +49 9771 65-12250 | julian.schmitt(at)rhoen-klinikum-ag.com

RHÖN-KLINIKUM AG | Schlossplatz 1 | D-97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Kontakt:

22.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft
Salzburger Leite 1
97616 Bad Neustadt a.d.Saale
Deutschland
Telefon: +49 (0)9771 - 65-0
Fax: +49 (0)9771 - 97 467
E-Mail: rka@rhoen-klinikum-ag.com
Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com
ISIN: DE0007042301
WKN: 704230
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1027505
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

show this

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Cookie-Banner anzeigen