English
A A A
Bereichsnavigation

Vorherige
Corporate News | 12.02.2009

RHÖN-KLINIKUM AG: Trendmeldung 2008

RHÖN-KLINIKUM AG / Vorläufiges Ergebnis/SonstigesVeröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - einUnternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
•Patienten 1,65 Mio. / Umsatzerlöse 2,13 Mrd. Euro /Konzerngewinn rund 123 Mio. Euro EBITDA 263,3 Mio. Euro / EBIT 172,9 Mio. Euro•Mit erneutem Anstieg der Patientenbehandlungen (+ 6,7 %) Erwartungen erfüllt und Wachstumsziele zuverlässig erreicht •Prognostizierten Umsatzanstieg (+ 5,2 %) verwirklicht•Mit dem Anstieg des Konzerngewinns (+ 10,6 %) den Erfolg unseres Geschäftsmodells belegt Bad Neustadt a. d. Saale, den 12. Februar 2009 ----- Mit ihrer heutigenTrendmeldung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2008 bestätigt dieRHÖN-KLINIKUM AG ihre Prognosen. 'Wir konnten trotz überproportionalerTarifsteigerungen und Preissteigerungen für Energie und Lebensmittel unseregesteckten Ziele zuverlässig erreichen,' so Wolfgang Pföhler,Vorstandsvorsitzender der RHÖN-KLINIKUM AG.Im Geschäftsjahr 2008 wurden in den Konzernkliniken insgesamt 1.647.972Patienten (+ 6,7%) behandelt. Der Umsatz stieg um 5,2 % auf 2,13 Mrd. Euround der Konzerngewinn erhöhte sich wie prognostiziert auf rund 123 Mio.Euro.Bei einer Steigerung um 5,6 % erreichte das EBITDA 263,3 Mio. Euro. DasEBIT erhöhte sich um 9,8 % auf 172,9 Mio. Euro. Der operative Cash-Flowerhöhte sich um 11,1 % auf 212,1 Mio. Euro. Das Unternehmen hat hiermitseine Restrukturierungsfähigkeit belegt. Das Ergebnis je Aktie betrug 1,13Euro (Vj. 1,03 Euro).Auf die größte Konzerntochter, das Universitätsklinikum Gießen und Marburg,entfielen Umsatzerlöse in Höhe von 451,6 Mio. Euro sowie ein Gewinn von 2,2Mio. Euro (Vj. 1,1 Mio. Euro). 'Als einziger privater Klinikbetreiber vonUniversitätsklinika in Deutschland haben wir mit Restrukturierungserfolgenvon über 50 Mio. Euro alle übernommenen Verluste und Konvergenzrisikenbewältigt und zugleich besonderen Wert auf den Ausbau des medizinischenAngebots gelegt,' so Gerald Meder, stellvertretender Vorstandsvorsitzenderder RHÖN-KLINIKUM AG. 'Die Baumaßnahmen liegen voll im Zeitplan und dieFertigstellung des Neubaus in Gießen wird ein weiterer Meilenstein für diepositive Ergebnisentwicklung sein.''Wir sind für die Zukunft gut aufgestellt und halten bei herausforderndenRahmenbedingungen an unserer Prognose für das Jahr 2009 fest,' so WolfgangPföhler. 'Wir erwarten Umsatzerlöse von ca. 2,3 Mrd. Euro. Unser Gewinnzielsehen wir innerhalb einer Bandbreite von jeweils 5 Mio. Euro nach oben bzw.unten bei ca. 130 Mio. Euro,' so der Vorstandsvorsitzende abschließend.Dr. Irmgard StipplerStv. Vorstand Kommunikation/ITTelefon: (09771) 65-1321 Telefax: (09771) 65-1306 E-Mail: irmgard.stippler@rhoen-klinikum-ag.com12.02.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
Sprache: DeutschEmittent: RHÖN-KLINIKUM AG Schlossplatz 1 97616 Bad Neustadt a.d.Saale DeutschlandTelefon: +49 (0)9771 - 65-0Fax: +49 (0)9771 - 97 467E-Mail: fire.ir@rhoen-klinikum-ag.comInternet: www.rhoen-klinikum-ag.comISIN: DE0007042301WKN: 704230Indizes: MDAXBörsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Cookies ändern