English
A A A
Bereichsnavigation

Vorherige
Ad-hoc-Mitteilung | 24.05.2012

RHÖN-KLINIKUM AG: Der Vorstand der RHÖN-KLINIKUM AG wird den Aktionären der RHÖN-KLINIKUM AG die Annahme des öffentlichen Übernahmeangebots der FPS Beteiligungs AG empfehlen


RHÖN-KLINIKUM AG / Schlagwort(e): Übernahmeangebot/Vereinbarung

24.05.2012 15:45

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.




RHÖN-KLINIKUM AG

Ad-hoc-Mitteilung gemäß § 15 Abs. 1 WpHG

Der Vorstand der RHÖN-KLINIKUM AG wird den Aktionären der RHÖN-KLINIKUM AG
die Annahme des öffentlichen Übernahmeangebots der FPS Beteiligungs AG
empfehlen

Bad Neustadt a.d. Saale, den 24. Mai 2012: Am 18. Mai 2012 hat die FPS
Beteiligungs AG, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Fresenius
SE & Co. KGaA, ein öffentliches Übernahmeangebot an die Aktionäre der
RHÖN-KLINIKUM AG veröffentlicht. Der Vorstand der RHÖN-KLINIKUM AG hat
heute in diesem Zusammenhang eine Grundsatzvereinbarung mit dem Vorstand
der Fresenius SE & Co. KGaA abgeschlossen. Inhalt dieser Vereinbarung sind
Eckpunkte zur Arbeitsplatz- und Standortsicherung sowie zu Maßnahmen zur
Integration der RHÖN-KLINIKUM AG in den Fresenius-Konzern für den Fall,
dass das Angebot erfolgreich sein wird. Vor dem Hintergrund dieser
Grundsatzvereinbarung wird der Vorstand der RHÖN-KLINIKUM AG seinen
Aktionären empfehlen, das Angebot der FPS Beteiligungs AG anzunehmen. Die
ausführliche begründete Stellungnahme des Vorstands der RHÖN-KLINIKUM AG
wird in wenigen Tagen veröffentlicht werden. Der Aufsichtsrat der
RHÖN-KLINIKUM AG wird voraussichtlich am Pfingstmontag, den 28. Mai 2012,
auf der Basis einer Vorlage des dafür eingerichteten Sonderausschusses über
seine gesonderte eigene Stellungnahme entscheiden.

Der Vorstand

Ihr Kontakt:

Folker Dries
Hering Schuppener Unternehmensberatung für Kommunikation
Mainzer Landstraße 41
60329 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 92 18 74 26
Handy: 0151 / 16 23 15 56
Telefax: 069 / 92 18 74 40
E-Mail: fdries@heringschuppener.com

Dr. Kai G. Klinger
Leiter Investor Relations
Rhön-Klinikum AG
Schlossplatz 1
97616 Neustadt a.d. Saale
Telefon: 09771/ 65 - 1318
Handy: 0151 / 12 58 27 07
Telefax: 09771/ 99 - 1736
E-Mail: kai.klinger@rhoen-klinikum-ag.com

Aufsichtsratsvorsitzender: Eugen Münch
Vorstand: Wolfgang Pföhler (Vors.), Volker Feldkamp, Dr. Erik Hamann,
Martin Menger, Dr. Irmgard Stippler
Sitz der Gesellschaft: Bad Neustadt a. d. Saale
Registergericht Schweinfurt HRB 1670


24.05.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de




Sprache: Deutsch
Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM AG
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt a.d.Saale
Deutschland
Telefon: +49 (0)9771 - 65-0
Fax: +49 (0)9771 - 97 467
E-Mail: rka@rhoen-klinikum-ag.com
Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com
ISIN: DE0007042301
WKN: 704230
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service




Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Datenschutzeinstellungen