English
A A A
Bereichsnavigation

Vorherige
Corporate News | 04.08.2011

RHÖN-KLINIKUM AG bestätigt erfolgreiches erstes Halbjahr 2011

RHÖN-KLINIKUM AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis04.08.2011 / 07:00
PressemitteilungRHÖN-KLINIKUM AG bestätigt erfolgreiches erstes Halbjahr 2011 - Steigerung der Patientenzahl um 12,1 % auf deutlich über 1,1 Mio. - Weiteres Wachstum im Halbjahresvergleich: Umsatzerlöse 1,3 Mrd. EUR (+2,8 %) / Konzerngewinn 84,2 Mio. EUR (+18,6 %) - EBITDA 161,7 Mio. EUR (+6,8 %) / EBIT 102,3 Mio. EUR (+4,1 %) - Prognose für das Gesamtjahr 2011 bekräftigtBad Neustadt a. d. Saale, den 4. August 2011 -------- Die RHÖN-KLINIKUM AGbestätigt ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2011 und befindet sichplanmäßig auf Wachstumskurs:Im gesamten Klinikverbund wurden in den ersten sechs Monaten 2011 insgesamt1.147.893 Patienten behandelt. Das sind 12,1 % mehr als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die Umsatzerlöse erhöhten sich um 2,8 %auf etwa 1,3 Mrd. EUR. Auch der Konzerngewinn stieg um 18,6 % auf 84,2 Mio.EUR im ersten Halbjahr 2011. Das EBITDA lag im Berichtszeitraum bei 161,7Mio. EUR und übertraf damit denWert der Vergleichsperiode 2010 um 6,8 %. Das EBIT stieg im selben Zeitraumum 4,1 % auf 102,3 Mio. EUR.'Die Ergebnisse des ersten Halbjahres zeigen, dass wir uns gut und richtigauf die Herausforderungen der neuen politischen Vorgaben vorbereitet haben.Unsere Jahresprognose für 2011 ist solide. Mit der starken Zusammenarbeitim Verbund werden wir den Weg zum integrierten Gesundheitsversorger auch inder zweiten Jahreshälfte konsequent zum Wohle des Patienten fortsetzen',betonte Wolfgang Pföhler, Vorstandsvorsitzender der RHÖN-KLINIKUM AG.Der operative Cash-Flow wuchs um 15,4 % und lag in den ersten sechs Monatendes laufenden Geschäftsjahres bei 143,4 Mio. EUR.Nach Abzug der Ergebnisanteile für Minderheiten in Höhe von 2,4 Mio. EURvom Konzerngewinn des ersten Halbjahres beläuft sich das Ergebnis jeStammaktie auf 0,59 EUR (Vorjahr 0,49 EUR).Ausblick Ausgehend von der Leistungs- und Ergebnisentwicklung für das erste Halbjahrerwartet der Vorstandsvorsitzende unverändert für das gesamte Geschäftsjahr2011 - auch ohne weitere Akquisitionen - bei den derzeit bekanntengesetzlichen Rahmenbedingungen Umsatzerlöse von etwa 2,65 Mrd. EUR, einoperatives EBITDA von 340 Mio. EUR und einen Konzerngewinn von 160 Mio.EUR. Beide zuletzt genannten Zahlen mit einer Bandbreite von jeweils 5 %nach oben und unten. 'Starkes Wachstum in den medizinischen Wachstumsfeldern von morgen' Mit Blick auf 2011 betonte Pföhler, dass ein starkes internes Wachstum auchim laufenden Geschäftsjahr fortgesetzt werden wird, indem dieVersorgungsangebote des Konzerns zukunftsfähig gestaltet werden. 'Wirerkennen frühzeitig Bedarf und Veränderung der medizinischenVersorgungsstruktur und gestalten diese mit. Dazu entwickeln wir imstationären wie im ambulanten Bereich die Gesundheitsdienstleistungenunseres Verbunds stetig weiter und sind mit attraktiven Angeboten in denmedizinischen Wachstumsfeldern von morgen bestens für die Zukunft und einfortgesetzt starkes Wachstum aufgestellt', so Pföhler abschließend.***********************************************************************************************************Die RHÖN-KLINIKUM AG ist einer der größten Gesundheitsdienstleister inDeutschland. Unternehmensziel ist qualitativ hochwertige Medizin fürjedermann. Aktuell gehören zu unserem Konzern bundesweit 53 Kliniken an 43Standorten sowie 35 Medizinische Versorgungszentren. Wir beschäftigen mehrals 38.000 Mitarbeiter. In den Einrichtungen des Klinikverbunds wurden imGeschäftsjahr 2010 mehr als zwei Millionen Patienten behandelt. WeitereInformationen unter: www.rhoen-klinikum-ag.comHans-Jürgen Heck RHÖN-KLINIKUM AG Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Konzern Schlossplatz 1 97616 Bad Neustadt a. d. Saale Tel. + 49 (9771) 65-1322 Fax: + 49 (9771) 65-1820 mailto: hans-juergen.heck@rhoen-klinikum-ag.com ___________________________________________________________________________UNTERNEHMENSKENNZAHLEN DER RHÖN-KLINIKUM AGUNTERNEHMENSKENNZAHLEN JANUAR BIS JUNI 2011 / JANUAR BIS JUNI 2010 Angaben in Mio. EUR Jan. bis Juni 2011/ Jan. bis Juni 2010 Veränderung in %Umsatzerlöse 1.298,3 1.262,9 2,8Materialaufwand 333,2 322,2 3,4Personalaufwand 767,9 756,3 1,5Abschreibungen und Wertminderungen 59,3 53,1 11,7Konzerngewinn nach IFRS 84,2 71,0 18,6Ergebnisanteil Aktionäreder RHÖN‐KLINIKUM AG 81,8 68,0 20,3Ergebnisanteil Minderheitsgesellschafter 2,4 2,9 ‐17,2Umsatzrentabilität (in %) 6,5 5,6 16,1EBT 90,3 87,0 3,8EBIT 102,3 98,3 4,1EBIT‐Quote (in %) 7,9 7,8 1,3EBITDA 161,7 151,4 6,8EBITDA‐Quote (in %) 12,5 12,0 4,2Operativer Cash‐Flow 143,4 124,3 15,4Sachanlagen und als Finanzinvestition gehaltene Immobilien 1.889,4 1.694,8 11,5Ertragsteueransprüche (langfristig) 13,9 17,5 ‐20,6Eigenkapital nach IFRS 1.536,6 1.416,3 8,5Eigenkapitalrendite in % 11,1 10,0 11,0Bilanzsumme nach IFRS 3.075,4 2.925,0 5,1Investitionenin Sachanlagen, immaterielle Vermögenswerte und alsFinanzinvestitionen gehaltene Immobilien 127,3 144,7 ‐12,0in sonstige Vermögenswerte 0,0 0,0 0,0Gewinn je Stammaktie (in EUR) 0,59 0,49 20,4Zahl der Mitarbeiter (nach Köpfen) 38.298 37.058 3,3Fallzahlen (behandelte Patienten) 1.147.893 1.023.845 12,1Betten und Plätze 15.978 15.728 1,6 Ende der Corporate News
04.08.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeberverantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de undhttp://www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM AG Schlossplatz 1 97616 Bad Neustadt a.d.Saale Deutschland Telefon: +49 (0)9771 - 65-0 Fax: +49 (0)9771 - 97 467 E-Mail: rka@rhoen-klinikum-ag.com Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com ISIN: DE0007042301 WKN: 704230 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service
134379 04.08.2011

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Datenschutzeinstellungen