English
A A A
Bereichsnavigation

Vorherige
Managers' Transactions & Directors' Dealings | 01.12.2008

DGAP-Stimmrechte: RHÖN-KLINIKUM AG (deutsch)

DGAP-Stimmrechte: RHÖN-KLINIKUM AG (deutsch)

RHÖN-KLINIKUM AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der

europaweiten Verbreitung



RHÖN-KLINIKUM AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG

(Aktie)



01.12.2008



Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein

Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------





Die Allianz SE, München, Deutschland, hat uns am 26.11.2008 gemäß § 21 Abs.

1 WpHG i.V.m. § 24 WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der Jota

Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH, München, Deutschland, an der

RHÖN-KLINIKUM AG, Schlossplatz 1, 97616 Bad Neustadt a.d. Saale,

Deutschland, am 24.11.2008 die Schwelle von 5% unterschritten hat und 4,97%

(5.153.377 Stimmrechte von insgesamt 103.680.000 Stimmrechten) betrug.

Diese Stimmrechte wurden der Jota Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH

gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zugerechnet.



Die der Jota Vermögensveraltungsgesellschaft mbH zugerechneten Stimmrechte

wurden dabei über folgendes von ihr kontrolliertes Unternehmen, dessen

Stimmrechtsanteil an der RHÖN-KLINIKUM AG 3% oder mehr betrug, gehalten:

- Allianz Lebensversicherungs AG.



Zugleich hat uns die Allianz SE gemäß § 21 Abs. 1 WpHG i.V.m. § 24 WpHG

mitgeteilt:



Der Stimmrechtanteil der Allianz Lebensversicherungs AG, Stuttgart,

Deutschland, an der RHÖN-KLINIKUM AG, Schlossplatz 1, 97616 Bad Neustadt

a.d. Saale, Deutschland, hat am 24.11.2008 die Schwelle von 5%

unterschritten und betrug 4,97 % (5.153.377 Stimmrechte von insgesamt

103.680.000 Stimmrechten).





Die Allianz SE, München, Deutschland, hat uns am 01.12.2008 gemäß § 21 Abs.

1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der RHÖN-KLINIKUM AG,

Schlossplatz 1, 97616 Bad Neustadt a.d. Saale, Deutschland, am 28.11.2008

die Schwelle von 5% unterschritten hat und 4,78% (4.956.761 Stimmrechte)

betrug.



Diese Stimmrechte wurden der Allianz SE gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG

zugerechnet. Die der Allianz SE zugerechneten Stimmrechte wurden dabei über

folgende von ihr kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der

RHÖN-KLINIKUM AG 3% oder mehr betrug, gehalten:

- Allianz Deutschland AG, München, Deutschland

- Jota Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH, München, Deutschland

- Allianz Lebensversicherungs AG, Stuttgart, Deutschland



Zugleich hat uns die Allianz SE gemäß § 21 Abs. 1 WpHG i.V.m. § 24 WpHG

mitgeteilt:



Der Stimmrechtanteil der Allianz Deutschland AG, München, Deutschland, an

der RHÖN-KLINIKUM AG, Schlossplatz 1, 97616 Bad Neustadt a.d. Saale,

Deutschland, hat am 28.11.2008 die Schwelle von 5% unterschritten und

betrug 4,74 % (4.916.761 Stimmrechte). Diese Stimmrechte wurden der Allianz

Deutschland AG gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zugerechnet.



Die der Allianz Deutschland AG zugerechneten Stimmrechte wurden dabei über

folgende von ihr kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der

RHÖN-KLINIKUM AG 3% oder mehr betrug, gehalten:

- Jota Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH, München, Deutschland

- Allianz Lebensversicherungs AG, Stuttgart, Deutschland





Bad Neustadt a. d. Saale, im Dezember 2008

Der Vorstand



01.12.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die

DGAP




---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch

Emittent: RHÖN-KLINIKUM AG

Schlossplatz 1

97616 Bad Neustadt a.d.Saale

Deutschland

Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com



Ende der Mitteilung DGAP News-Service



---------------------------------------------------------------------------









Weitere Informationen: www.dpa-AFX.de

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Cookies ändern