English
A A A
Bereichsnavigation

Vorherige
Managers' Transactions & Directors' Dealings | 03.01.2013

ANALYSE: JPMorgan senkt Rhön-Klinikum auf 'Underweight' - Ziel auf 10,90 Euro

LONDON (dpa-AFX Broker) - JPMorgan hat Rhön-Klinikum <RHK.ETR> von 'Neutral'

auf 'Underweight' abgestuft und das Kursziel von 17,85 auf 10,90 (Kurs: 12,285)

Euro gesenkt. Eine Fusion oder Übernahme des Klinikbetreibers sei angesichts der

unterschiedlichen Interessen der Großaktionäre zumindest kurz- bis mittelfristig

sehr unwahrscheinlich, schrieb Analyst David Adlington in einer Studie vom

Donnerstag. In seinem Bewertungsmodell habe er deshalb die Übernahmeprämie

herausgestrichen.



Nun rückten die Fundamentaldaten wieder stärker in den Fokus, so der Experte

weiter. Ein substanzieller Anteil der Aktien werde von Anlegern gehalten, die

immer noch auf eine Fusion oder Übernahme hofften. Zudem würden die Aktien trotz

der deutlich verschlechterten Geschäftsperspektiven immer noch mit einem

Aufschlag zum Kurs vor der Übernahmeofferte von Fresenius <FRE.ETR> gehandelt.



Gemäß der Einstufung 'Underweight' geht JPMorgan davon aus, dass sich die

Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten schlechter als der vom

Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln wird./ajx/gl/ag



Analysierendes Institut JPMorgan.











-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------











Weitere Informationen: www.dpa-AFX.de

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Datenschutzeinstellungen