English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
| 14.10.2004

Was ist eine Tele-Portal-Klinik?

Beabsichtigter Bau einer Tele-Portal-Klinik in Wittingen

Bad Neustadt a.d. Saale, den 14. Oktober 2004 ----- Das Tele-Portal-Klinik-Konzept der RHÖN-KLINIKUM AG bietet - unter Einbeziehung fachärztlicher Kompetenz niedergelassener Ärzte und te-lemedinizischer Anbindung an hochtechnische Kompetenzzentren - eine umfassende Grundversor-gung der Bevölkerung rund um die Uhr auf hohem Qualitätsniveau. Zentrales Element der Klinik ist eine diagnostisch-technische Ausstattung auf dem Niveau gut geführter Schwerpunktkrankenhäu-ser. Über Online-Verbindung holt sie sich die Spezialexpertise - von Experten, die per Datenleitung und Bildschirm verbunden und rund um die Uhr mit ihrer Kompetenz bei Konzern Kliniken und Ko-operationspartnern erreichbar sind. Dies ermöglicht Diagnoseverfahren, die einem Krankenhaus der Grundversorgung „alter Struktur“ bisher sowohl technisch wie auch finanziell nicht möglich waren. Die persönliche Betreuung der Patienten, die als Notfall oder elektiv (= auswählend, d.h. auf Einwei-sung und/oder Anmeldung) in die Tele-Portal-Klinik kommen, übernehmen besonders geschulte, breit ausgebildete Mediziner. Sie sind gleichzeitig das Bindeglied zu den einweisenden Ärzten im Einzugsgebiet.

Die baulich und konsequent auf rationelle, patientenorientierte Abläufe ausgerichtete Tele-Portal-Klinik in Wittingen wird auf den Versorgungsbedarf in Wittingen - unter Berücksichtung der Verände-rungen unter den DRG-Bedingungen - zugeschnitten sein. Die Detailplanung erfolgt in einer Pro-jektgruppe, die zeitnah nach Kaufvertragsunterzeichnung gegründet wird und der neben Vertretern des Konzerns sowohl die Chefärzte des Krankenhauses, die Verwaltung, Vertreter der Arbeitnehmer und der Stadt (als Mitanteilseigner) angehören werden.

Grundsätzlich ist vorgesehen, in Wittingen eine vollstationäre internistische Versorgung
Mit dem Schwerpunkt Innere Medizin sowie zusätzliche tagesklinische Strukturen und die derzeit e-tablierten Bereiche vorzuhalten und durch weitere das klinische Spektrum ergänzende Fachärzte weiter auszubauen. Die Einrichtung eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ im Sinne von § 95 SGB V), d.h. die Verlagerung von Facharztpraxen an die Klinik, ist fester Bestandteil der Pla-nung. Die am Krankenhaus mit KV-Zulassung niedergelassenen Fachärzte werden dabei zunächst ihre ambulanten Patienten versorgen und gleichzeitig zusätzlich Konsiliararztfunktion in der Klinik für die stationären und teilstationären (tagesklinischen) Patienten ausüben. Die Einbindung von Gynä-kologen ist wichtiger Bestandteil des Konzeptes.

Der vollstationäre Bereich Innere Bereich wird einen Intermediate Care- und einen Low-Care-Bereich umfassen. Es werden ausreichend Kapazitäten bereitgehalten werden, z.B. für die notfall-mäßige Erstversorgung von Herzinfarkten oder Schlaganfällen sowie für die Behandlung von geriat-risch erkrankten Patienten. Es ist vorstellbar, dass im Bereich der Geriatrie tagesklinische Strukturen angeboten werden; dies wird jedoch vom Resultat der Projektgruppenarbeit abhängen.

Unter dem DRG-Vergütungssystem vollzieht sich grundsätzlich im chirurgischen Bereich eine Verla-gerung vom bisher vollstationären Bereich in den tagesklinischen und ambulanten Bereich. Dieser Entwicklung wird die Wittinger Tele-Portal-Klinik durch den Bau eines bedarfsgerechten entspre-chenden ambulanten und teilstationären OP-Bereiches und kurzstationärer Behandlungseinheiten Rechnung tragen.

Die RHÖN-KLINIKUM AG investiert jedes Jahr zwei-, meistens dreistellige Millionenbeträge in neue Krankenhäuser. Sie wird das Wissen und Können, das sie dabei erlangt hat, vollständig bei der Rea-lisierung der Pläne in Wittingen einsetzen. Der Landkreis hat mit dieser Entscheidung einen starken Partner für eine hochmoderne Gesundheitsversorgung gewinnen können.
RHÖN-KLINIKUM AG
Kontakt: Dr. Irmgard Stippler
Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt/Saale
Telefon: (09771) 65-1321
Telefax: (09771) 65-1306
E-Mail: irmgard.stippler(at)rhoen-klinikum-ag.com

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Datenschutzeinstellungen