English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG | 05.10.2005

Veröffentlichung gemäß § 25 Abs. 1 WpHG

Die Allianz Aktiengesellschaft, München, hat uns am 29.09.2005 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der RHÖN-KLINIKUM AG, Bad Neustadt/Saale am 26.09.2005 die Schwelle von 5% überschritten hat und nun 6,18 % beträgt. Diese Stimmrechte sind der Allianz Aktiengesellschaft nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Zugleich hat uns die Allianz Aktiengesellschaft, München, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG in Verbindung mit § 24 WpHG mitgeteilt:
Der Stimmrechtsanteil der Jota-Vermögensgesellschaft mbH, München, an der RHÖN-KLINIKUM AG, Bad Neustadt/Saale, hat am 26.09.2005 die Schwelle von 5% überschritten und beträgt nun 6,14%. Diese Stimmrechte sind der Jota-Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Der Stimmrechtsanteil der Allianz Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft, Stuttgart, an der RHÖN-KLINIKUM AG, Bad Neustadt/Saale hat am 26.09.2005 die Schwelle von 5% überschritten und beträgt nun 6,14%.

Bad Neustadt/Saale, im Oktober 2005
Der Vorstand
RHÖN-KLINIKUM AG
Kontakt: Dr. Irmgard Stippler
Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt/Saale
Telefon: (09771) 65-1321
Telefax: (09771) 65-1306
E-Mail: irmgard.stippler(at)rhoen-klinikum-ag.com