English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG | 23.09.2011

Untersuchungen bei Servicegesellschaften - Unternehmen sieht Ergebnissen gelassen entgegen

Bad Neustadt a. d. Saale, den 23. September 2011 --- Mitarbeiter des Zolls haben in dieser Woche eine Reihe von Einrichtungen der RHÖN-KLINIKUM AG aufgesucht. Hintergrund ist ein bereits vor mehreren Monaten eingeleitetes Ermittlungsverfahren gegen Servicegesellschaften, die für die Krankenhäuser der RHÖN-KLINIKUM AG tätig sind.  Dabei geht es im Wesentlichen um die Frage, ob Tariflöhne eingehalten wurden.
Die Gesellschaften der AG kooperieren selbstverständlich vollumfänglich mit den Zollbehörden. Wir sehen den Ermittlungsergebnissen gelassen entgegen, da wir davon überzeugt sind, jederzeit rechtskonform gehandelt zu haben.

Die RHÖN-KLINIKUM AG ist einer der größten Gesundheitsdienstleister in Deutschland. Unternehmensziel ist qualitativ hochwertige Medizin für jedermann. Aktuell gehören zu unserem Konzern bundesweit 53 Kliniken an 43 Standorten sowie 35 Medizinische Versorgungszentren. Wir beschäftigen mehr als 38.000 Mitarbeiter. In den Einrichtungen des Klinikverbunds wurden im Geschäftsjahr 2010 mehr als zwei Millionen Patienten behandelt.