English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Klinikum Frankfurt (Oder) | 07.09.2015

Therapeutische Herausforderungen bei Autismus-Spektrum-Störungen

Klinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik setzt Fortbildungsreihe fort

Frankfurt (Oder), 7. September 2015 – Therapeutische Herausforderungen bei Autismus-Spektrum-Störungen ist das Thema einer Fortbildungsveranstaltung, zu der Dr. Roland Burghardt, Chefarzt der Klinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am 9. September in das Klinikum Frankfurt (Oder) einlädt. Die Veranstaltung richtet sich an Ärzte, Psychotherapeuten, Mitarbeiter von therapeutischen Einrichtungen und Betroffene.  

Autismus-Spektrum-Störungen sind tiefgreifende Entwicklungsstörungen mit ganz unterschiedlichen Ausprägungen. Neben dem sogenannten frühkindlichen Autismus, der häufig mit schwerwiegenden Einschränkungen in der sozialen Interaktion, Verhaltensstereotypien und nicht selten auch Intelligenzminderung einhergeht, gibt es in dem Spektrum weitere Formen wie den High-Functioning-Autismus und das Asperger Syndrom. Allen gemeinsam sind deutliche Schwierigkeiten, sich im sozialen Miteinander zurechtzufinden.  

Wir freuen uns, Professor Dr. Inge Kamp-Becker vom Universitätsklinikum Gießen und Marburg als Referentin zu diesem Thema bei uns zu begrüßen.
Frau Professor Kamp-Becker ist eine der führenden Forscherinnen in Deutschland auf dem Gebiet des Autismus. In ihrem Vortrag wird sie über die therapeutischen Herausforderungen bei Autismus-Spektrum-Störungen informieren. Ein Teil ihrer Ausführungen widmet sich dem Elterntraining Stepping Stones, das bereits in einem Pilotprojekt im Universitätsklinikum untersucht wurde. Jetzt wird es im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit der Klinik für Klinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik auch in Frankfurt (Oder) angeboten. Dieses Elterntraining ist ein bewährtes Programm mit dem Ziel, die elterlichen Beziehungs- und Erziehungskompetenzen zu stärken, um die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen mit Einschränkungen zu fördern. Das Erziehungsprogramm baut auf den Stärken der Familie auf und unterstützt Eltern, eine positive Beziehung zu ihrem Kind auszubauen. Stepping Stones ist an die besonderen Bedürfnisse von Familien mit Kindern mit Entwicklungs-verzögerungen, -auffälligkeiten oder Behinderungen angepasst. Eltern lernen, schwierigen Situationen vorzubeugen und so Stress in der Familie zu verringern.

Im Anschluss an das Vortragsprogramm schließt sich ein fachlicher Gedankenaustausch mit den Referenten an. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und eine angeregte Diskussion.        

Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH
Kontakt: Sabine Zinke
Müllroser Chaussee 7
15236 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335  548 2002
E-Mail: sabine.zinke(at)klinikumffo.de