English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG | 17.01.2001

Staatsbürgerliches Interesse vor Konzerninteresse: Dr. Schröder wechselt zur Gesundheitsministerin

Bad Neustadt a.d.Saale/Berlin/Frankfurt am Main, den 17. Januar 2001 ----- Unter großem beiderseitigen Bedauern wird mit dem heutigen Tage das Vertragsverhältnis zwischen Dr. Klaus Theo Schröder (52) und der börsennotierten RHÖN-KLINIKUM AG aufgehoben.

Nach dem Wechsel an der Spitze des Bundesgesundheitsministeriums folgt Dr. Schröder dem Ruf der "neuen" Gesundheitsministerin, MdB Ulla Schmidt, und kehrt in den Staatsdienst zurück. Es spricht für die Argumentationskraft der Ministerin, dass sie zunächst Dr. Schröder von der Notwendigkeit seiner Rückkehr in die Politik und eines erneuten Wechsels nach Berlin überzeugen konnte, um dann - in einem persönlichen Telefonat - Eugen Münch, Vorstandsvorsitzender der RHÖN-KLINIKUM AG, zu bitten, Dr. Schröder möglichst zügig aus seinem mit dem Klinikkonzern bestehenden Vertrag zu entlassen, da sie ihm die Position des Staatsse-kretärs in ihrem Ministerium angeboten habe. Ministerin Schmidt verwies auf die große einschlägige Kompetenz und Erfahrung von Dr. Schröder, auf die in der derzeitigen Situation kaum verzichtet werden könne. Münch und seine Vorstandskollegen sowie der Vorsitzende des Aufsichtsrats des Klinikkonzerns hätten Dr. Schröder gerne in ihren Reihen behalten und akzeptieren daher den Weggang als "Erfüllung ihrer staatsbürgerlichen Pflicht".

Per kurzfristig geschlossenem Aufhebungsvertrag scheidet Dr. Klaus Theo Schröder deshalb mit dem heutigen Tage aus dem RHÖN-KLINIKUM Konzern aus. Vor seinem Wechsel zu dem privaten Krankenhausträger war Dr. Schröder zuletzt Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Soziales und Frauen. Er war seit 1986 - in ungebrochener zeitlicher Reihenfolge - für die Gesundheitsministerien Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Berlin tätig.

 

RHÖN-KLINIKUM AG
Kontakt: Dr. Irmgard Stippler
Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt/Saale
Telefon: (09771) 65-1321
Telefax: (09771) 65-1306
E-Mail: irmgard.stippler(at)rhoen-klinikum-ag.com