English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG | 05.08.2009

RHÖN-KLINIKUM AG legt Volumen der Kapitalerhöhung fest


    Aktionäre nehmen Angebot an und investieren in Wachstumskurs
    Bestätigung für attraktives und erfolgreiches Geschäftsmodell
    Ausgabe von 34.552.000 Stückaktien
    Brutto-Emissionserlös rd. 460 Mio. €

Bad Neustadt a.d. Saale, den 5. August 2009 ----- Der Vorstand der RHÖN-KLINIKUM AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Volumen der am 19. Juli 2009 beschlossenen Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital festgelegt. Das Grundkapital der Gesellschaft soll von 259.200.000,00 € um 86.380.000,00 € auf 345.580.000,00 € durch Ausgabe von 34.552.000 Stückaktien erhöht werden. Die Stückaktien haben jeweils einen rechnerischen anteiligen Betrag am Grundkapital von 2,50 €. Die Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung wird am 6. August 2009 zum Handelsregister angemeldet. Es wurden 99,9 % der neuen Aktien durch Inhaber von Bezugsrechten bezogen. Die geringe Anzahl verbleibender Aktien wurde heute durch die Joint Bookrunners / Joint Lead Managers COMMERZBANK Aktiengesellschaft und Morgan Stanley Bank AG im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung veräußert. Der Brutto-Emissionserlös beträgt rd. 460 Mio. €.

„Wir freuen uns, dass die Aktionäre das Angebot in unser Geschäftsmodell zu investieren, hervorragend angenommen haben. Damit sind die Weichen für unseren Wachstumskurs gestellt“, so Wolfgang Pföhler, Vorstandsvorsitzender der RHÖN-KLINIKUM AG. Der Finanzvorstand, Dr. Erik Hamann, zeigt sich über die hohe Bezugsquote von 99,9 Prozent erfreut: „Das zeigt das große Vertrauen der Aktionäre in unsere Geschäftsstrategie.“

Das Unternehmen führte die Kapitalerhöhung aus der Position der Stärke durch, um in der sich abzeichnenden Privatisierungswelle ab 2010 frühzeitig als handlungsfähiger Gesprächspartner für die öffentliche Hand zur Verfügung zu stehen. Die Fähigkeit zu medizinischer Innovation und zu Investitionen sind tragende Elemente der langfristig orientierten Unternehmensstrategie der RHÖN-KLINIKUM AG.

„Als erfahrener und zuverlässiger Gesundheitsversorger machen wir Kommunen und Länder das Angebot, sie bei der Erfüllung ihres Versorgungsauftrages zu unterstützen. Unser Ziel ist eine wohnortnahe, qualitativ hochwertige und bezahlbare Versorgung für jedermann“, betont Wolfgang Pföhler.

RHÖN-KLINIKUM AG
Ihr Kontakt:

Dr. Erik Hamann
Vorstand (stv.) Finanzierung, IR, Controlling
Telefon (09771) 65-1351  Telefax: (09771) 991736
E-Mail: vfire@rhoen-klinikum-ag.com

Dr. Irmgard Stippler
Vorstand (stv.) Kommunikation/IT
Telefon: (09771) 65-1321 Telefax: (09771) 65-1820
E-Mail: kommunikation@rhoen-klinikum-ag.com

Diese Veröffentlichung darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten (einschließlich ihrer Territorien, Schutzgebiete, Bundesstaaten und des District of Columbia) verbreitet werden. Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot noch den Teil eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Die hierin erwähnten Aktien der RHÖN-KLINIKUM AG (die "Aktien“) dürfen nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem U.S.-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") befreit. Die Aktien sind nicht und werden nicht gemäß dem Securities Act registriert und werden in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft außer auf Grundlage einer anwendbaren Ausnahme von der Registrierung. Außerhalb Deutschlands, insbesondere in den Vereinigten Staaten, findet kein öffentliches Angebot statt. Das öffentliche Angebot in Deutschland erfolgte ausschließlich durch und auf Basis eines Prospekts. Der Prospekt ist auf der Internetseite der Gesellschaft veröffentlicht und bei der Gesellschaft und den Konsortialführern COMMERZBANK AG und Morgan Stanley Bank AG zur kostenlosen Ausgabe erhältlich.