English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG | 27.06.2001

Privatisierung Krankenhausversorgung Landkreis Nienburg

Beschluss über Privatisierung der Krankenhausversorgung im Landkreis Nienburg / Kaufvertrag in Vorbereitung / Managementübernahme ab Juli 2001

Bad Neustadt a.d. Saale, den 27. Juni 2001 ----- Am 26. Juni 2001 haben der Kreistag des Landkreises Nienburg und die Stiftung Bollmanns den Verkauf der drei Krankenhäuser im Landkreis Nienburg mit insgesamt 405 Betten beschlossen. Hierbei handelt es sich um das Krankenhaus Nienburg – Stiftung Bollmanns Krankenhaus, das Kreiskrankenhaus Stolzenau und das Kreiskrankenhaus Hoya.

Ab Juli 2001 wird das Management dieser Häuser auf die RHÖN-KLINIKUM AG, Bad Neustadt/Saale übertragen. Die Geschäftsbesorgung ist neben der Festlegung des Kaufpreises und der Vereinbarung über einen sozial gesicherten Übergang der Mitarbeiter der Krankenhäuser Teil der Eckpunkte-Vereinbarung, die Grundlage für den noch abzuschließenden Kaufvertrag ist.

Nach dem Eckpunktepapier ist der Eigentumsübergang zum 1. Januar 2002 vorgesehen. Gemäß dem Angebot der RHÖN-KLINIKUM AG sind unter anderem der Neubau des Krankenhauses Nienburg sowie erhebliche Investitionen zur Aufrechterhaltung der Versorgung der Bevölkerung an den Standorten Stolzenau und Hoya vorgesehen.

 

RHÖN-KLINIKUM AG
Kontakt: Dr. Irmgard Stippler
Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt/Saale
Telefon: (09771) 65-1321
Telefax: (09771) 65-1306
E-Mail: irmgard.stippler(at)rhoen-klinikum-ag.com