English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG | 05.11.2002

Mitteilung gemäß § 21 Abs. 1 in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG

Bad Neustadt / Saale, den 5. November 2002 - Die Rechtsanwälte GLEISS LUTZ HOOTZ HIRSCH, 10117 Berlin, Friedrichstrasse 71, haben der RHÖN-KLINIKUM AG namens und im Auftrag ihrer Mandantin, der Capital Research & Management Company, 333 South Hope Street, Los Angeles, CA-90071, USA, am 5. November 2002 gemäß § 21 Abs. 1 in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an den stimmberechtigten Aktien der RHÖN-KLINIKUM AG seit dem 29. Oktober 2002 die Schwelle von 5 % überschritten hat und nunmehr 5,22 % beträgt. Alle diese Stimmrechte werden ihr nach § 22 Abs.1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zugerechnet.
RHÖN-KLINIKUM AG
Kontakt: Dr. Irmgard Stippler
Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt/Saale
Telefon: (09771) 65-1321
Telefax: (09771) 65-1306
E-Mail: irmgard.stippler(at)rhoen-klinikum-ag.com