English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG | 08.02.2008

Krankenhaus Cuxhaven GmbH - Richtfest am 8. Februar 2008

Cuxhaven, den 8. Februar 2008 ----- 17 Monate nach dem ersten symbolischen Spatenstich ist es nun soweit: am
Freitag, 8. Februar 2008, ab 11.00 Uhr

wird das Richtfest für den 1. Bauabschnitt des Teilersatzneubaus der Krankenhaus Cuxhaven GmbH, Altenwalder Chaussee 10 in 27474 Cuxhaven, gefeiert. Als Gäste werden namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Gesundheitswesen und niedergelassene Ärzte, der Krankenhausbeirat und last but not least die am Rohbau beteiligten Unternehmen begrüßt. Voraussichtlicher Termin für die Inbetriebnahme des Teilersatzneubaus ist Januar 2009.

Die am Bau beteiligten Unternehmen und Behörden haben für einen reibungslosen und zügigen Bauablauf gesorgt. Besonderen Wert wurde darauf gelegt, das Baugeschehen unter Berücksichtigung der Bedürfnisse von Patienten und Mitarbeitern in angrenzenden Bestandsgebäuden und der Anwohner zu entwickeln.

Das Krankenhaus Cuxhaven wurde im Jahr 2003 durch die RHÖN-KLINIKUM AG von der Stadt Cuxhaven übernommen. Wesentlicher Teil der nach dem Trägerwechsel eingeleiteten Restrukturierung der Klinik ist der Neubau des Bettentrakts auf einer Fläche von etwa 6.000 m², der auch die Sanierung der Versorgungstechnik des Krankenhauses vorsieht.

Im neuen  Krankenhausgebäude werden auf der Untergeschossebene u.a. das Zentralarchiv, die Zentralversorgungseinrichtungen (Küche, Apotheke, Zentrallager), die Patienten- und Personalcafeteria sowie die medizinischen Funktionsbereiche Physikalische Therapie und Teilbereiche der Radiologie (Nuklearmedizin, Mammographie, Sonographie) sowie eine Pflegestation untergebracht sein.

Auf der Eingangsebene, die durch eine zweigeschossige überglaste Halle  mit dem Untergeschoss verbunden ist, entstehen die gesamten Diagnostikbereiche für die Abteilungen Chirurgie, Urologie, Innere Medizin mit Linksherzkathetermessplatz sowie Teilbereiche der Radiologie mit Computertomograph und Magnetresonanztomograph.  Außerdem werden hier die zentrale Aufnahme des Krankenhauses, ein tagesklinischer Bereich mit 3 ambulanten Operationseinheiten sowie 2 Pflegestationen ihren Standort finden.

Im 1. Obergeschoss wird der zentrale Operationsbereich, bestehend aus 5 Operationssälen, angeschlossener Aufwacheinheit und Zentralsterilisation, befinden. In direkter Anbindung entstehen eine Intensivpflegeeinheit mit 12 Betten, sowie Intermediate – Care – mit 30 Betten. Eine Pflegestation ergänzt das 1. Obergeschoss.

Im 2. Obergeschoss werden - wie bisher - Kreißsäle, gynäkologisch- geburtshilfliche Diagnostik und die Wochenstation ihren Standort haben. Zusätzlich werden Diagnostikeinrichtungen für die Kinderklinik und HNO-Belegabteilung sowie 2 Pflegestationen errichtet. Die Möglichkeiten zur Ansiedlung von Arztpraxen bzw. eines Medizinischen Versorgungszentrums runden das medizinische Leistungsangebot des Krankenhauses ab.

Zeitweise wurden die Arbeiten durch Sturm und starke Regenfälle erschwert, doch der geplante Termin der Inbetriebnahme im Januar 2009 wird nach derzeitigem Stand nicht gefährdet. Da die Gebäudefundamente in Küstennähe aufgrund der geringen Tragfähigkeit des Bodens durch Gründungspfähle stabilisiert werden müssen, fiel die Entscheidung bei diesem Teilneubauprojekt zu Gunsten der ökologisch und wirtschaftlich besten Lösung: oberflächennahe Geothermie. Diese Technik verbindet die Absenkung des Primärenergieverbrauchs mit einer deutlichen Reduktion der Schadstoff-Emissionen.

Für diese umfangreiche Neubaumaßnahme mit einem Investitionsvolumen in Höhe von mehr als 40 Mio. € erhält die Krankenhaus Cuxhaven GmbH eine Teilförderung in Höhe von € 16 Mio. durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit.

 

Im Auftrag der
Krankenhaus Cuxhaven GmbH
Altenwalder Chaussee 10-12
27474 Cuxhaven

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Datenschutzeinstellungen