English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Klinikum Frankfurt (Oder) | 16.12.2013

Klinikum Frankfurt (Oder) führt zum Januar 2014 Parkgebühren ein

Frankfurt (Oder), 16. Dezember 2013 – Ab 2. Januar 2014 ist das Parken für Patienten, Besucher und Mitarbeiter im Außen- und Innenbereich des Klinikums Frankfurt (Oder) kostenpflichtig.

Mit der Einführung der Parkraumbewirtschaftung wird die Parksituation vor und auf dem Krankenhausgelände geregelt und insbesondere der ruhende Verkehr im Innenbereich verbessert. Für Zweiräder sind die eingerichteten Stellplätze weiterhin kostenfrei.

Für alle Kurzzeitparker ist die erste halbe Stunde sowohl im Außen- als auch im Innenbereich kostenfrei. Damit wird ermöglicht, dass ein Patient oder
Besucher von einer Begleitperson in Ruhe und ohne Entrichtung einer Parkgebühr zur Aufnahme oder Untersuchung gebracht bzw. nach dem Aufenthalt wieder abgeholt werden kann.

Im Parkhaus und auf dem dahinter liegenden großen Parkplatz kostet das Parken nach der ersten halben Stunde für jede weitere halbe Stunde 0,50 €, höchstens jedoch 3,00 € pro Tag.

Im Innenbereich ist nach der ersten halben Stunde für jede weitere halbe Stunde eine Parkgebühr von 3,00 € zu entrichten. Mit dieser sehr hohen Parkgebühr, die ausschließlich im Innenbereich gilt, soll erreicht werden, dass die regulären Parkplätze im Außenbereich (Parkhaus und dahinter liegender Parkplatz) genutzt werden.

Die Nutzung von Parkplätzen für Schwerbehinderte mit einem Schwerbehindertenausweis ist auf den dafür ausgewiesenen Parkplätzen im Innen- und Außenbereich geregelt und ebenfalls kostenpflichtig.

Mitarbeiter des Klinikums Frankfurt (Oder) können eine dauerhafte kostenpflichtige Parkberechtigung erwerben.

Die Zufahrt auf die Parkplätze und das Parkhaus ist über ein Schrankensystem geregelt und für Patienten und Besucher über die Ziehung eines Einzel-tickets möglich. Dieses Einzelticket ist vor der Ausfahrt am Kassenautomaten zu entwerten. Kassenautomaten befinden sich im Außenbereich im Parkhaus am Treppenhaus an der Bushaltestelle sowie an den Ausfahrtsschranken und im Innenbereich an der Rezeption im Eingangsfoyer sowie zwischen den Häusern 5 und 6.

Um die Sicherheit der geparkten Autos zu verbessern, sind die Ausfahrten des Parkhauses und des Parkplatzes videoüberwacht. Diese Videoüberwa-chung trägt  vorrangig zum präventiven Schutz und zur Aufklärung von Straftaten bei.

„Wir glauben, ein faires und einfaches Preissystem gefunden zu haben, mit dem wir uns an den Tarifen in der Stadt orientiert haben“, erklärt
Geschäftsführer Mirko Papenfuß und ergänzt: „Noch im Dezember werden wir Informationen zu den Parkmöglichkeiten und den Parkgebühren unseren Patienten und Besuchern zur Kenntnis geben.“

 


   
Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH
Kontakt: Sabine Zinke
Müllroser Chaussee 7
15236 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335  548 2002
gf(at)klinikumffo.de