English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Klinikum Frankfurt (Oder) | 11.04.2013

Klinik lädt zum Stammtisch der Unfallchirurgen und Orthopäden ein

 Frankfurt (Oder), 11. April 2013 – Die Klinik für Unfall-, Wiederherstellungs- und Handchirurgie lädt am Mittwoch, 17. April 2013, Mediziner aus Klinik und Praxen zu ihrem ersten Stammtisch in diesem Jahr ein.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Frank Hoffmann, Chefarzt der Klinik, widmet sich das Thema dieser Fortbildungsveranstaltung der Entwicklung der Kinderchirurgie am Klinikum Frankfurt (Oder).

Dr. Jürgen Hintze, langjähriger Oberarzt der Kinderchirurgie, informiert im ersten Vortrag über die historische Entwicklung der Kinderchirurgie am Klinikum Frankfurt (Oder) und berichtet von ihrer Etablierung, räumlichen Unterbringung und personellen Besetzung bis zur Gründung des Kinderzentrums.

Dr. Kerstin Lohse, seit 1. April 2013 Chefärztin der Klinik für Kinderchirurgie, wird danach die Frage beantworten: „Wie geht es weiter ?“ und das aktuelle und zukünftige Spektrum der Klinik vorstellen. Bei der folgenden Falldemonstration sind alle Teilnehmer eingeladen, sich rege zu beteiligen.

Im Anschluss an das Vortragsprogramm stehen die Referenten für Fragen und einen Gedankenaustausch gern zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet im Kleist Forum statt und beginnt um 16.30 Uhr.

Die Kinderchirurgie im Klinikum Frankfurt (Oder) blickt auf eine langjährige Tradition zurück. Neben dem Potsdamer Klinikum ist das Klinikum Frankfurt (Oder) landesweit die einzige medizinische Einrichtung, die ein so umfangreiches kinderchirurgisches Spektrum, auch im hoch spezialisierten Bereich, anbietet. Zu ihren Behandlungsschwerpunkten zählen neben der allgemeinen Kinderchirurgie unter anderem die Früh- und Neugeborenenchirurgie, die Kinder-traumatologie und die Kinderurologie.

Rund um die Uhr stehen, an 365 Tagen im Jahr, Kinderchirurgen und Pflegepersonal der kinderchirurgischen Abteilung für die bedarfsgerechte Versorgung der kleinen Patienten mit der erforderlichen Fachkompetenz zur Verfügung.

Mit der räumlichen Einbindung in das Kinderzentrum ist die kindgerechte Betreuung auch der kinderchirurgisch versorgten Patienten auf hohem Niveau selbstverständlich geworden. Zugleich profitieren die konservativ (nichtchirurgisch) behandelten Kinder von der kinderchirurgischen Kompetenz. Eine enge Kooperation ist mit den weiteren im Klinikum angesiedelten chirurgisch operativen Fachabteilungen (Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Neurochirurgie, Unfallchirurgie, HNO, Augenheilkunde, Urologie) jederzeit und umfassend gegeben.

Die Kinderchirurgie vor Ort bedeutet auch eine Aufwertung des Perinatalzentrums Level 1, zu dem das Klinikum Frankfurt (Oder) zählt. Mit langjähriger Erfahrung werden hier neben normalen Geburten insbesondere Hochrisiko-schwangerschaften und Hochrisikogeburten ab der Lebensfähigkeit betreut. Das Klinikum Frankfurt (Oder) ist damit zugleich Schwerpunktversorger für alle Kinder in der Region Frankfurt (Oder), LOS und MOL.

Die Geschäftsführung des Klinikums hat sich für den weiteren Ausbau der Kinderchirurgie als eigenständige Klinik entschieden. Mit der Klinik für Kinderchirurgie sichert das Klinikum Frankfurt (Oder) auch in Zukunft die optimale medizinische Versorgung kinderchirurgischer Patienten in der Region und dem gesamten Versorgungsgebiet.

Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH
Kontakt: Sabine Zinke
Müllroser Chaussee 7
15236 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335 548 2002
E-Mail: gf(at)klinikumffo.de

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Cookies ändern