English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG | 06.11.2014

Investition in himmlische Musik: RHÖN-KLINIKUM AG lässt 230 Jahre alte Orgel in der Schlosskirche Bad Neustadt restaurieren

230 Jahre ist sie alt, der Körper aus Holz, Zinn, Zink und Ziegenleder, das musikalische Volumen entfaltet sich über 492 Pfeifen – die Orgel in der Schlosskirche Bad Neustadt. Das handwerkliche Kleinod steht auf einer Empore hoch über dem Altar. Mit ihrem schmalen Untergehäuse und den breit ausladenden Konsolen links und rechts ist sie für Besucher nicht nur schön anzusehen. Sie ist ein historischer Zeitzeuge, der erhalten und gepflegt werden muss. 1776 erbaute Franz Iganz Seuffert, Sohn der bedeutenden mainfränkischen Orgelbauerfamilie Seuffert, die Schlosskirchenorgel mit einem Manualwerk und Pedal, das über 10 klingende Register verfügt. Bis heute verlangte die Zeit der Orgel so einiges ab. Trotz weitgehend im Originalzustand erhalten, machten statische Schäden der alten Dame zunehmend das Leben schwer. „Unser Anliegen war es, die Orgel historisch getreu zu restaurieren, ihren Charme zu erhalten und vor allem auch für die Sicherheit der Besucher zu sorgen“, sagt Dr. Christoph Heller, Geschäftsführer der BGL Grundbesitzverwaltungs-GmbH.

Die Rhöner Orgelbauerwerkstatt Hey aus Urspringen betreute die Restaurierungsarbeiten, die nach strengen denkmalpflegerischen Grundsätzen durchgeführt wurden. So mussten diverse Schaflederteile in den Windladen erneuert werden, die Manualklaviatur wurde sorgfältig überarbeitet und die in der Orgelfront sichtbaren Prospektpfeifen neu poliert, um den Oxidationsprozess zu stoppen. „Ein weiteres Problem war die Beseitigung des Schimmelbefalls innerhalb der Orgel“, so Dr. Frank Scheuerer, Technischer Leiter der RHÖN-KLINIKUM AG. „Schimmelpilz stellt immer ein gesundheitsgefährdendes Problem dar, dem wir schnell entgegenwirken wollten, um die Verbreitung von Schimmelsporen zu verhindern, was uns gelungen ist.“ Die Restaurierungsarbeiten wurden letzte Woche abgeschlossen. Die Orgel der Schlosskirche ertönt nun in altem neuem Klang und kann von Besuchern freizugänglich besichtigt werden.

Die Restaurierung der Orgel ist nur eines von vielen Projekten, die die RHÖN-KLINIKUM AG zum Erhalt des Kurparkes Bad Neustadt umgesetzt hat. Neben der Renovierung der Wandelhalle, des Schlosshotels und der Schlosskirche in den vergangen Jahren wird der Kurpark regelmäßig von Landschaftsgärtner gepflegt und bewirtschaftet. „Unser Ziel ist es, dem Kurparkviertel wieder Leben einzuhauchen und einen Ort für Entspannung, Freizeit und Leben zu schaffen“, ergänzt Dr. Christoph Heller. So hat nicht nur jedermann freien Zugang zum Kurpark, die Wandelhalle kann von Stadt und Vereinen für Veranstaltungen genutzt werden und die Schlosskirche bietet mit der nun neu restaurierten Orgel einmal mehr einen Ort zum Ja-Sagen.

Ihr Kontakt
Cornelia Dolling
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Standort Kliniken Bad Neustadt a. d. Saale
_______________________________________

RHÖN-KLINIKUM AG
Salzburger Leite 1
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Telefon (09771) 65-1537
Telefax (09771) 65-1841
E-Mail: cornelia.dolling(at)rhoen-klinikum-ag.com
Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com