English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG | 27.10.1998

Einladung zum Pressegespräch anläßlich der Feierlichen Eröffnung des Diplom-Studiengangs Gesundheitsökonomie an der Universität Bayreuth

Es ist soweit: Mit dem Beginn des Wintersemesters 1998/99 wird der Diplom- Studiengang Gesundheitsökonomie an der Universität Bayreuth offiziell ins Leben gerufen. Drei Institutionen stehen Pate für diese innovative, ökonomische Subdisziplin auf dem Hochschulsektor: Die Universität Bayreuth, die RHÖN-KLINIKUM AG, Bad Neustadt/Saale sowie die Techniker Krankenkasse, Hamburg.

Als Basis dieser gemeinsamen Initiative fungiert der am 30.6.1998 geschlossene Koopera-tionsvertrag. Ziel ist es, den Studenten ein Hochschulstudium zu bieten, das betriebs- und volkswirtschaftliches Know-how mit medizinischem Wissen verquickt und so die Absolventen auf ihre künftigen Führungsaufgaben im Gesundheitswesen optimal vorbereitet.

Im Namen der Universität Bayreuth und der Stifter des Studiengangs Gesundheitsökonomie laden wir recht herzlich ein, an dem

Pressegespräch am Donnerstag, 12. November 1998, um 12.30 Uhr
Ort: Universität Bayreuth, Gebäude RW,
Konferenzraum, Zi. 181, 1. Stock, Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth

teilzunehmen.

Neben dem Präsidenten der Universität Bayreuth, Professor Dr. Dr. h.c. Helmut Ruppert, werden sich der Dekan der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Univ.-Prof. Dr. jur. Volker Emmerich, sowie die Initiatoren, Professor Dr. Peter Oberender und Professor Dr. Jörg Schlüchtermann, Ihren Fragen widmen. Die RHÖN-KLINIKUM AG wird durch Gerald Meder, Mitglied des Vorstandes, vertreten, die Techniker Krankenkasse durch den Vorsitzenden des Vorstandes, Dr. Norbert Klusen.

Im Anschluß an das Pressegespräch findet die

Akademische Feier
anläßlich der feierlichen Eröffnung
des Diplom-Studiengangs Gesundheitsökonomie
Beginn: 15.00 Uhr
(Gebäude RW, Hörsaal 21)

statt, zu der ebenfalls herzlich eingeladen wird.

Nach der Begrüßung durch Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Ruppert und Univ.-Prof. Dr. Emmerich werden die Grußworte des Regierungspräsidenten von Oberfranken, Hans Angerer, und des Oberbürgermeisters der Stadt Bayreuth, Dr. Dieter Mronz, folgen. Den Ansprachen der Stifter schließt sich der Festvortrag von Univ.-Prof. Dr. Klaus-Dirk Henke, Vorsitzender des Sachverständigenrates für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen, an. Danach erfolgt die offizielle Eröffnung durch die Initiatoren, Univ.-Prof. Dr. Peter Oberender und Univ.-Prof. Dr. Jörg Schlüchtermann.


RHÖN-KLINIKUM AG
Kontakt: Dr. Irmgard Stippler
Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt/Saale
Telefon: (09771) 65-1321
Telefax: (09771) 65-1306
E-Mail: irmgard.stippler(at)rhoen-klinikum-ag.com