English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
Zentralklinik Bad Berka | 30.08.2013

Das „technische Herz“ der Zentralklinik geht in Ruhestand: Herbert Draber feierlich verabschiedet

Bad Berka, 30. August 2013. --- Freude auf den verdienten Ruhestand und ein Träne im Knopfloch über den Abschied nach gut 20 Jahren: Mit einer Feier mit zahlreichen Mitarbeitern und Gästen hat heute Geschäftsführerin Dr. Kerstin Haase den langjährigen Leiter der Abteilung Technik der Zentralklinik Bad Berka, Herbert Draber, verabschiedet.

Der studierte Ingenieur war seit 1993 an der Zentralklinik tätig. Nach zahlreichen Berufsjahren als Schiffsingenieur war der gebürtige Erfurter Herbert Draber „aufs Land“ zurückgekehrt und hatte die technische Leitung des Krankenhauses übernommen. Unter seiner fachlichen Aufsicht erfolgte u.a. 1993/94 die Fertigstellung und Inbetriebnahme des OP-Gebäudes mit Blockheizkraft, 1995 Bau und Inbetriebnahme des Bettenhauses, 1996 Grundsanierung des Zentralbaus, 1997/98 Westtrakt, 1999 Osttrakt sowie im Jahr 2000 noch die Intensivhubschrauberstation. Weitere Meilensteine seiner Tätigkeit waren 2003-2009 der Betrieb einer Hochtemperaturbrennstoffzelle im Feldversuch, 2007-2009 die Errichtung des modernen Funktionsbaus mit einer zweiten Energiezentrale sowie die grundhafte Sanierung der Intensivstation.

Mit Herbert Draber verabschieden wir heute einen der profiliertesten Mitarbeiter der Zentralklinik. In den gut 20 Jahren seiner Tätigkeit hat er die Entwicklung des Hauses maßgeblich mitbestimmt und den technischen Fortschritt in unserer Klinik vorangetrieben. Es gibt wohl kaum einen Menschen, der das Haus so gut und intensiv kennt wie er. Nach der langen Zeit sagen wir alle heute ein ‚herzliches Dankeschön‘ für die geleistete Arbeit und wünschen ihm alles Gute im wohl verdienten Ruhestand“, so Dr. Kerstin Haase.

Die technische Leitung der Zentralklinik hatte Herbert Draber bereits im Vorjahr in die Hände seines Nachfolgers Jens Friedrich übergeben und somit einen fließenden Übergang ermöglicht. Zuletzt betreute er als Facility Manager zahlreiche Projekte für die Vorbereitung weiterer baulicher Maßnahmen und hat auch hier Marken für die Zukunft der zum Verbund der RHÖN-Klinikum AG gehörenden Zentralklinik Bad Berka gesetzt. Aber auch für seine persönliche Zukunft hat er schon gut vorgesorgt: „Ich bin begeisterter Pilot und habe damit ein Hobby, das mich ausfüllt. Und endlich ist auch wieder mehr Zeit für Freunde und Familie, denn ich möchte noch viel unternehmen“, so „Ruheständler“ Herbert Draber abschließend.

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Datenschutzeinstellungen