English
A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM AG | 02.06.2006

Aufsichtsratsvorsitzender Eugen Münch im Vorstand des BDPK

Bad Neustadt a.d. Saale, den 2. Juni 2006 ----- Am gestrigen Tage wurde Eugen Münch, Aufsichtsratsvorsitzender der RHÖN-KLINIKUM AG, mit großer Mehrheit in den Vorstand des BDPK (neuer Name: Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V.) gewählt. Näheres hierzu siehe Presseinformation des BDPK, beziehungsweise auf der homepage des BDPK unter www.bdpk.de.

*********************

Pressemitteilung

BDPK Bundeskongress 2006 - Neuer Vorstand

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken e.V. (BDPK) hat anläßlich des diesjährigen Bundeskongresses in Berlin am 1. Juni 2006 einen neuen Vorstand gewählt.
Karl Heinrich Rehfeld wurde mit einem deutlichen Votum bestätigt und wird den Verband weiterhin als Präsident lenken.

Als neu gewählte Vorstände vertreten den BDPK:

• Peter Clausing, Geschäftsführer der Paracelsuskliniken Deutschland GmbH, Osnabrück
• Andreas Gaddum, Mitglied des Vorstands der Fresenius AG, Bad Homburg
• Hartmut Lielje, Geschäftsführender Gesellschafter der Lielje Gruppe, Löhne/Bad Oeynhausen
• Friedel Mägdefrau, Geschäftsführender Gesellschafter der Rhein-Main Kliniken GmbH, Wiesbaden
• Eugen Münch, Aufsichtsratsvorsitzender der Rhön-Klinikum AG, Bad Neustadt/Saale
• Dr. Katharina Nebel, Geschäftsführerin der Dr. Dr. med. Nebel Beteiligungs-GmbH, Vlotho
• Dr. Michael Philippi, Geschäftsführer der Sana Managementgesellschaft mbH
• Peter Rothemund, Aufsichtsratsmitglied der Medical Park AG, Bad Wiessee
• Dr. Dagmar Schmieder, Geschäftsführende Gesellschafterin der Kliniken Schmieder (Stiftung & Co) KG, Allensbach
• Dr. Dr. Martin F. Siebert, Hauptgeschäftsführer der Asklepios Kliniken, Königstein
• Dr. Ulrich Wandschneider, Vorsitzender des Vorstands der Mediclin AG, Frankfurt a. M.


Der BDPK-Vorstand tritt an, um die Vorstellungen der Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken in privater Trägerschaft stärker in der gesundheitspolitischen Diskussion zu akzentuieren. Dabei geht es vor allem um einen an Versorgungsqualität und wirtschaftlicher Leistungserbringung orientierten Wettbewerb. Nur durch eine verbesserte Verzahnung der ambulanten und stationären Versorgung kann eine den Patientenbedürfnissen entsprechende Versorgung erreicht werden.
Des Weiteren hat sich der BDPK einen neuen Namen gegeben und firmiert nun unter Bundesverband Deutscher Privatkliniken.
Der Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V. (BDPK) mit Sitz in Berlin vertritt auf der bundespolitischen Ebene die Interessen von mehr als 1.000 Kliniken der Akut-, Vorsorge- und der Rehabilitationsmedizin, die in 13 Landesverbänden organisiert sind.

Kontakt
Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V.
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
E-Mail: info@bdpk.de
Ansprechpartner: Thomas Bublitz

© BDPK 2006


RHÖN-KLINIKUM AG
Kontakt: Dr. Irmgard Stippler
Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt/Saale
Telefon: (09771) 65-1321
Telefax: (09771) 65-1306
E-Mail: irmgard.stippler(at)rhoen-klinikum-ag.com

Experten finden

Unsere Kliniken

Kontakt

Tel: +49 9771 65-0

Cookie-Banner anzeigen