A A A
Bereichsnavigation

Das Ziel im Blick - vermeidbare Blindheit weltweit überwinden

Vorherige
Startseite Konzern | 10.10.2017

Das Ziel im Blick - vermeidbare Blindheit weltweit überwinden

Informationsveranstaltung im Rahmen der bundesweiten Woche des Sehens

Frankfurt (Oder), 10. Oktober 2017 - „Das Ziel im Blick“- mit diesem Thema machen Augenärzte, Selbsthilfeorganisationen und internationale Hilfswerke auch in diesem Jahr auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit und die Lage blinder und sehbehinderter Menschen aufmerksam.

Die Klinik für Augenheilkunde des Klinikums Frankfurt (Oder) beteiligt sich an dieser bundesweiten Aufklärungskampagne und lädt Patienten und interessierte Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, 12. Oktober 2017, von 14.00 bis 16.00 Uhr, zu einer Informations-veranstaltung in das Klinikum Frankfurt (Oder) ein.   

In einer Vortragsreihe erläutern erfahrene Augenärzte der Augenklinik über die häufigsten Augenerkrankungen mit Erblindungsfolge. Dazu zählen die altersbedingte Makula-degeneration (AMD), das Glaukom (grüner Star), die Diabetische Retinopathie (Erkrankung der Netzhaut) und die Katarakt (grauer Star). Die Diagnostik und richtige Therapie des trockenen Auges sind ein weiterer Vortragsschwerpunkt.

Mit geschultem Blick und mit hochentwickelter Diagnostik können Augenärzte krankhafte Veränderungen im Auge schon früh erkennen. „Die Diagnostik ermöglicht es, die Augen-krankheiten immer besser zu verstehen und besser zu behandeln“, sagt Dr. Antje Just, Chefärztin der Augenklinik.

Informationen zu den Belangen blinder bzw. sehbehinderter Menschen, zu Rehabilitations-möglichkeiten und Förderungen in Bildung und Beruf sowie zu behördlichen Hilfen und Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags runden das interessante Programm ab. Die Veranstaltung wird mit Informationsständen von Optikern und Selbsthilfevereinen umrahmt. Stellvertretend für die Optiker in Frankfurt (Oder) wird „Optiker Schuster“ vor Ort sein. Der Blinden- und Sehbehinderten-verband e.V. und PRO RETINA Deutschland e. V. begleiten und unterstützen ebenfalls Menschen mit Sehbehinderung oder Blindheit. Auch sie geben an diesem Tag Informationen und Hinweise zum Erkennen von Augenkrankheiten.

Seit 2002 machen Augenärzte, Selbsthilfeorganisationen und internationale Hilfswerke  alljährlich bundesweit auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit sowie die Situation blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland und in den Entwicklungsländern aufmerksam. 
Die Behandlung der genannten Augenkrankheiten ist umso aussichtsreicher, je früher sie erkannt werden. Deshalb raten Augenärzte allen Menschen ab dem Alter von 40 Jahren zu regelmäßigen Früherkennungsuntersuchungen.

Die Veranstaltung findet im Haus 5, Ebene 4, statt.

Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH
Kontakt: Sabine Zinke
Müllroser Chaussee 7
15236 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335  548 2002
sabine.zinke@klinikumffo.de