A A A
Bereichsnavigation

Bürgervorlesung am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt: Erhöhte Leberwerte - ist das schlimm?

Vorherige
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | 06.04.2017

Bürgervorlesung am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt: Erhöhte Leberwerte - ist das schlimm?

06.04.2017– Im Rahmen der Bürgervorlesung in der RHÖN-Kreisklinik referierte Dr. Rainer Kuhn vor etwa 80 Zuhörern über die Bedeutung von Lebererkrankungen. „Im Frühstadium eines chronischen Leberleidens gibt es keine typischen Symptome", informierte der Chefarzt, der selbst mehrere Jahre an der ehemaligen Heinz Kalk-Klinik, der „Leberklinik" in Bad Kissingen, beschäftigt war. Meist kommt die Diagnose als Zufallsbefund aufgrund erhöhter Laborwerte ans Licht.

Alle chronischen Leberkrankheiten können in eine Narbenleber mit ihren möglichen Komplikationen einmünden. Als Beispiele hierfür nannte der Experte Bauchwasser, Krampfadern in der Speiseröhre mit Blutung, Leberkoma und Leberkrebs. Chronische Virusentzündungen der Leber, wie Hepatitis B und C, sind heute durch bedeutende medizinische Fortschritte weitgehend beherrscht: Hepatitis C kann heute unter medikamentöser Therapie in über 90% der Fälle geheilt werden.

Eine immer größere Bedeutung gewinnt dagegen die Fettleber mit ihren Komplikationen, die wesentlich durch den verbreiteten Lebensstil in unserer Gesellschaft bedingt ist. Die sogenannte nichtalkoholische Fettleber hat in der Normalbevölkerung eine Häufigkeit von ca. 30%. Jeder Zehnte darunter entwickelt einen fortschreitenden Schaden mit der Gefahr einer Zirrhose. Noch gravierender ist jedoch, dass Fettleber und Übergewicht eng mit Diabetes, Bluthochdruck und erhöhten Blutfetten verknüpft sind. „Schlimmer als der Leberschaden ist meist die Gefahr für Herz- und Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall", gab der Chefarzt seinen Zuhörern als abschließendes Plädoyer für mehr Bewegung,

körperliches Training und bewusstere Ernährung zur Gewichtsabnahme mit auf den Heimweg.

In 16 weiteren Veranstaltungen referieren die Experten zu spannenden Themen rund um die Gesundheit. Die kostenfreien Vorträge finden jeweils dienstags um 19 Uhr in Bad Neustadt, Bad Königshofen bzw. Mellrichstadt statt. Der nächste Vortrag findet am 25. April in der Herz- und Gefäß-Klinik am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt statt. Chefarzt Prof. Dr. Sebastian Kerber referiert unter dem Titel „Herzleistungsschwäche: Demnächst Volkskrankheit Nummer 1?".

 

Hier finden Sie eine Übersicht aller Bürgervorlesungen 2017.

 

Pressekontakt:

Annekatrin Höppner
Leitung Standortkommunikation
RHÖN-KLINIKUM AG
Campus Bad Neustadt
Tel.: 09771 67-1596
E-Mail: annekatrin.hoeppner@rhoen-klinikum-ag.com