English
A A A

Qualität und Hygiene

EIN KONZEPT FÜR DIE QUALITÄTSOFFENSIVE

Die bestmögliche medizinische Versorgung – für jeden Patienten jeden Tag rund um die Uhr: Das ist der Anspruch der RHÖN-KLINIKUM AG und zentraler Leitsatz unseres medizinischen Qualitätsmanagements. Dazu setzen wir nicht nur auf klassische Qualitätssicherung, sondern folgen einem ganzheitlichen Ansatz. Die wichtigsten Elemente unseres konzernweiten Qualitätsmanagements sind klinisches Risikomanagement, Krankenhaushygiene und Medizincontrolling. Im beständigen Austausch dieser benachbarten Disziplinen und des „klassischen“ Qualitätsmanagements entsteht ein stabiles und tragfähiges System – das Qualitätskonzept der RHÖN-KLINIKUM AG.


12 fachspezifische Gremien wurden zusätzlich zum Medical Board ins Leben gerufen, die den Gedanken der Vernetzung konsequent umsetzen 2016 wird das Projekt „Patientensicherheit in der RHÖN-KLINIKUM AG“ mit der Ausbildung von Mitarbeitern zu Risikoauditoren in die nächste Runde gehen

NETZWERKE ZUM WISSENSAUSTAUSCH

Vom gesammelten Know-how jeder unserer Kliniken sollen alle Patienten profitieren. Um den dazu notwendigen konzernweiten Informationsaustausch zu verbessern, nutzen wir verschiedene Netzwerke:
So wurden zusätzlich zum Medical Board insgesamt zwölf fachspezifische Gremien ins Leben gerufen, die den Gedanken der Vernetzung konsequent umsetzen. Die Spitzenmediziner und Spezialisten aus allen Standorten treffen sich regelmäßig zum intensiven Austausch über die Weiterentwicklung ihrer Fachbereiche. Der Ideenfluss ist bei den Expertenpanels bewusst in beide Richtungen möglich: Vorschläge können sowohl von den Experten der Panels gemacht werden als auch vom Medical Board oder vom Vorstand. Dieser wechselseitige Austausch gewährleistet nicht nur einen direkten Informationsfluss zwischen klinischer Praxis und Unternehmensführung. Auch strategische Entscheidungen können so zielgerichteter getroffen und zügiger umgesetzt werden. Ziel der engen Zusammenarbeit zwischen Expertenpanels, Medical Board und dem Vorstand ist es, Lösungen zu finden, die zu einer weiteren Verbesserung der Behandlungsqualität und damit der Patientenversorgung führen. Außerdem soll dadurch der Klinikverbund auf strategisch wichtige Zukunftsthemen vorbereitet werden, etwa auf die zunehmende Alterung der Patienten oder die Digitalisierung des Klinikalltags.


1. Klinisches Qualitäts- und Risikomanagement
 
2. Medizin-controlling
 
3. Hygiene-management