English
A A A

Fort- und Weiterbildung

Neben einer fundierten Ausbildung fördern wir auch gezielt die Fort- und Weiterbildung aller Berufsgruppen im Konzern. Das gilt für die Mitarbeiter in der Pflege, die eine unerlässliche Stütze für den erfolgreichen Betrieb unserer Kliniken sind, ebenso wie für unsere Ärzte. Denn überdurchschnittlich qualifizierte Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital unseres Unternehmens. Alle Standorte unseres Kliniknetzes bieten beispielsweise die Option einer Facharztausbildung an. Zudem können Mediziner Zusatzbezeichnungen oder Schwerpunktqualifikationen erlangen.

Darüber hinaus haben auch Medizinstudenten die Möglichkeit, an allen Standorten des Konzerns ihr praktisches Jahr zu absolvieren. Mit unseren anerkannten Akademischen Lehrkrankenhäusern bietet sich uns so eine gute Möglichkeit, qualifizierten ärztlichen Nachwuchs zu gewinnen. Unser Ziel ist es, unserer Belegschaft interessante berufliche Perspektiven zu bieten, um sie langfristig an unser Unternehmen zu binden. Dabei wird die ganzheitliche Betrachtung eines Mitarbeiters, sowohl mit seinen beruflichen als auch persönlichen Bedürfnissen, immer wichtiger.

Für alle Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen haben wir im Berichtszeitraum etwa 3,6 Mio. Euro aufgewendet, das waren 233,21 Euro pro Mitarbeiter. Viele der Fort- und Weiterbildungen finden intern und während der Arbeitszeit statt, weshalb sich die Anzahl der dafür aufgewendeten Stunden nicht erfassen lässt.