A A A

Medical Board

Für die Entwicklung innovativer Lösungen in der Patientenversorgung haben wir Rahmenbedingungen im Unternehmen geschaffen, die Innovationen nicht nur ermöglichen, sondern auch fördern. Im Jahr 2014 haben wir deshalb ein Medical Board berufen, das Spitzenmediziner aller Standorte unseres Unternehmens versammelt und die universitäre mit der nicht-universitären Medizin verbindet. Es berät und unterstützt den Vorstand und die Geschäftsführungen unserer Kliniken bei der Beurteilung und konkreten Umsetzung medizinischer Innovationen, neuer Therapieverfahren und der Installation komplexer medizinischer Technik. Zudem steht es den verantwortlichen Personen bei der Weiterentwicklung unserer Einrichtungen beratend zur Seite.

Außerdem baut die RHÖN‐KLINIKUM AG unter der Leitung des Medical Boards mit der deutlichen Erhöhung ihres Forschungsbudgets ihre Wettbewerbsposition bei Behandlungsinnovationen und Hochleistungsmedizin zielgerichtet aus. Über einen Förderpool unterstützt unser Unternehmen aktuell insgesamt 61 Projekte, deren Schwerpunkte bei den Themen „Forschung und Innovation« sowie »Behandlungsexzellenz und Netzwerkmedizin“ liegen. Dieses Forschungs- und Innovationsprogramm umfasst Vorhaben an allen Standorten unseres Unternehmens und die aus einer Vielzahl ausgewählten Projekte sind das Resultat eines konzernweiten Wettbewerbs.