English
A A A

Soziales Engagement

Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen in Deutschland hat die RHÖN-KLINIKUM AG gemeinsam mit dem Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen die Basis für ein telemedizinisches Netzwerk zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen geschaffen. Hier sollen Ärzte mit Migrationshintergrund zur telemedizinischen Versorgung eingesetzt werden, da sie über die notwendigen medizinischen und sprachlichen Kenntnisse verfügen. Das Projekt sieht Lösungsansätze für Erstaufnahmeeinrichtungen, Gemeinschaftsunterkünfte und Krankenhäuser sowie für den direkten Kontakt mit Flüchtlingen vor.

Mitte 2015 startete in Gießen das deutschlandweit einmalige Modellprojekt mit einer „Interkulturell-medizinischen Ambulanz“ für die besonderen Bedürfnisse von Patienten mit Migrationshintergrund. Ziel ist eine interkulturelle Öffnung mit einer angemessenen medizinischen Versorgung unter der besonderen Berücksichtigung von kulturellen Besonderheiten. Das Modellprojekt wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration gefördert.

Darüber hinaus leisten auch unsere Mitarbeiter ehrenamtlich soziales Engagement für so unterschiedliche Aufgaben wie Hilfe für die Erdbebenopfer in Nepal oder für Paralympics-Sportler, für die medizinische Versorgung in Afghanistan und Sierra Leone sowie für die Aus- und Weiterbildung mazedonischer Herzchirurgen. Ausführliche Beispiele für das Engagement unserer Mitarbeiter finden Sie im roten Kasten auf dieser Seite sowie auf den Seiten 16 und 31. Unternehmensfremde Institutionen oder Personen werden von der RHÖN-KLINIKUM AG weder unterstützt noch gesponsert. Finanzielle Mittel fließen bevorzugt in die Forschung und medizinische Versorgung in den eigenen Einrichtungen.