SprachenDeutschSprache nicht verfügbarSprache nicht verfügbarSprache nicht verfügbar
Seitenkopf
Suche

Amper Kliniken AG

Dachau gegen Darmkrebs

Dachauer Ärzte klären über Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten von Darmkrebs auf

10. März 2008. Im Rahmen des Darmkrebsmonats März laden Dachauer Ärzte zur Veranstaltung „Dachau gegen Darmkrebs.“ Am 19. März finden im Erchana-Saal des Ludwig-Thoma-Hauses Vorträge rund um das Thema „Darmkrebs – Diagnostik, Therapie, Prävention“ statt. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Ziel der Veranstaltung ist es, dazu beizutragen, dass die Ängste vor der Vorsorgeuntersuchung abgebaut werden und möglichst viele Menschen die Möglichkeit der Prävention nutzen. Denn gerade bei Darmkrebs sind die Heilungschancen sehr hoch – wird die Erkrankung in einem frühen Stadium erkannt, liegen sie bei 99 Prozent. „Darmkrebs führt in der Regel erst dann zu Beschwerden, wenn es schon zu spät ist“, fasst Dr. Gunther Kachel, Chefarzt der Abteilung für Gastoenterologie am Klinikum Dachau zusammen, „Deshalb ist es so wichtig, zur Vorsorge zu gehen!“ Die Angst vor der Untersuchung ist mittlerweile nicht mehr nötig: selbst konventionelle endoskopische Darmuntersuchungen können schmerzfrei durchgeführt werden.

Männer erkranken meist früher an Darmkrebs und bei Vorsorgeuntersuchungen werden bei ihnen doppelt so viele Darmkrebsvorstufen diagnostiziert wie bei Frauen. Dennoch gehen deutlich weniger Männer in der relevanten Altersgruppe (55-70 Jahre) zur Vorsorge als Frauen. „Männer sind Vorsorgemuffel“, so Kachel, „das liegt auch daran, dass sie oft mehr Angst vor Herz-Kreislauferkrankungen haben. Das Risiko für Darmkrebs ist ihnen nicht bewusst.“

In den Vorträgen werden verschiedene Möglichkeiten der Vorsorgeuntersuchungen erläutert und die Möglichkeiten der Therapie vorgestellt. Auch die Nachsorge nach einer Krebserkrankung und alternative Verfahren zur Bekämpfung der Krankheit werden erläutert. Viel Raum wird auch der Diskussion im Anschluss an die Vorträge eingeräumt, in der Fragen gestellt werden können.

Programm:

Dr. Guido Bauer, Chirurg Proktologische Erkrankungen –
Wegweiser zum Darmkrebs

Dr. Gunther Kachel
Chefarzt der Abteilung Gastroenterologie
Klinikum Dachau Warum Vorsorge?
Erbliche Faktoren
Was bringen Stuhltests

Dr. Wilfred Landry, Internist, Gastroenterologe Vorbereitung zur Koloskopie,
Sedierung, Narkose
Dr. Michael Ranft, Internist Koloskopie, mögliche Komplikationen
Dr. Joachim Strobel, Internist, Gastroenterologe Alternative Verfahren
Dr. Dieter Witzemann, Internist, Gastroenterologe Polypektomie, Nachsorgemaßnahmen

Datum:  19. März 2008
Veranstaltungsort: Erchana- Saal
Ludwig Thoma Haus
Augsburger Str. 23
Dachau
Uhrzeit:  18.00 – 20.00 Uhr
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

 


Annette Schulz
Amper Kliniken AG
Krankenhausstraße 15
85221 Dachau
Tel.: 08131/76 – 533
Fax: 08131/76 - 530
Mobil: 0162/26 25 749
zurück